Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Reisefieber: Kinder-Reiseapotheke nicht vergessen!

Kleiner Ratgeber für Eltern - die Reiseapotheke 

Sonnenbrand, Insektenstiche, aufgeschlage Knie - jeder Urlaub bringt auch Verletzungen mir sich. Mit einer gut gefüllten Kinder-Reiseapotheke lässt sich in vielen Fällen schnell Abhilfe schaffen.

"Die Reiseapotheke ist eines der wichtigsten Gepäckstücke und zwar nicht nur für Erwachsene, sondern auch für Kinder. Deshalb gehört sie bei Flugreisen unbedingt ins Handgepäck", so Dr. Ursula Marschall, Leiterin des Kompetenzzentrums Gesundheit bei der Barmer GEK.

So ist man selbst dann für medizinische Notfälle gerüstet, falls das restliche Gepäck verloren geht. Wer mit dem Auto verreist, sollte auf eine kühle Lagerung der Medikamente achten, da beispielsweise Zäpfchen bereits ab einer Temperatur von 26 Grad Celsius schmelzen können.

Was gehört in die Kinder-Reiseapotheke?

Das A und O ist jedoch der richtige Inhalt wenn das kleine Kind krank ist. Eine Reiseapotheke für Kinder sollte vor allem ihren speziellen Bedürfnissen entsprechend gepackt sein. "Kinder sind keine kleinen Erwachsenen! Sie brauchen spezielle Wirkstoffe und eine ihrem Alter und Gewicht entsprechende Dosierung", betont Marschall. Deshalb gehören neben Impfausweis, Vorsorgeheft und Versicherungskarte noch folgende Dinge in die Kinder-Reiseapotheke:Die praktische Reiseapotheke APONEO mit Tasche bestellen

  • Fieberthermometer sowie Fieber- und Schmerzmittel, am besten Säfte oder Tropfen
  • Mittel gegen leichte Erkältungs- und Magendarmkrankheiten
  • Kindergeeignete Insektenabwehrstoffe sowie kühlendes Antihistamin-Gel falls es doch einen Stich gibt
  • nicht brennendes Wunddesinfektionsmittel, Wund- und Heilsalbe
  • Verbandsmaterial (Pflaster mit Kindermotiven, sterile Kompressen, Mullbinde, Pinzette, Schere, etc.)

 

Unser Einkauftipp: APONEO Reiseapotheke gefüllt mit Tasche - Unsere Apotheker haben für Sie eine Reiseapotheke zusammengestellt, mit der Sie gut versorgt, die schönsten Tage des Jahres genießen können. Vor allem in den südlichen Ländern holt man sich schnell einen Durchfall, da unser Körper mit den dort beheimateten Viren und Bakterien „überfordert“ ist. Eine kleine Auswahl von Medikamenten im Reisegepäck hilft, leichte Kopf- oder Bauchschmerzen sowie Bagatellverletzungen selber zu versorgen. Preis: ca. 35 Euro.

Oft reichen auch, die aus Omas Zeiten überlieferten Hausmittel, die teilweise bessere Wirkung zeigen als manche Arzneimittel. Viele dieser Hausmittel sind leider in der heutigen Zeit in Vergessenheit geraten.

Auch homöopatische Arzneimittel können eine sinnvolle Ergänzung darstellen.

Wunschfee-Tipp: Wohin die Reise auch hingeht, die Impfungen sollten stimmen! Der Kinderarzt weiß genaueres über Impfungen, die in den jeweiligen Ländern erforderlich sind.

Lesen Sie weiter:

Längere Reisen mit der Baby-Schale im Auto >>>

Tipps zum Verreisen mit dem Kind >>>

(Quelle Text: ddp, Quelle Bild: Istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella