Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Individuell feiern: Taufbräuche wiederentdecken

Die Taufe als unvergessliches Fest

Die Taufe ist ein fester Bestandteil im Leben eines gläubigen Menschen. Es gibt viele Details, die seit vielen Jahren zur Taufzeremonie gehören, deren Bedeutung vielen allerdings nicht bewusst ist.

Ebenso gibt es einige Bräuche, die im Laufe der Zeit in Vergessenheit geraten sind. Dabei sind es diese Kleinigkeiten, die dazu beitragen, dass die katholische Taufe und evangelische Tauffest unvergesslich und individuell wird.

Die Wunschfee hat in den Geschichtsbüchern gestöbert und sich bei gläubigen Menschen aus den verschiedenen europäischen Ländern und in anderen christlichen Kirchen umgehört. Dabei kamen erstaunliche Erkenntnisse und schöne Traditionen rund um die Taufe zum Vorschein.

Das betrifft sowohl die feierliche Taufkleidung wie auch die Geschenke zur Taufe. Es lohnt sich, einige Taufbräuche – wie zum Beispiel die Taufmandel aus Frankreich – als Inspiration aufzugreifen und in die Taufplanung zu integrieren. Andere Traditionen gelten aus gutem Grund mittlerweile aus überholt, bleiben als kleine Anekdoten allerdings weiterhin interessant:

Bonbons werfenDie wunderschönen Geschenkboxen (50 Stück) bestellen

Früher wurden nach der Taufe vor der Kirche Bonbons geworfen, die dann meist die Kinder aufgesammelt haben - ähnlich wie beim Karneval. Das werfen der Bonbons war die Aufgabe der Patin. Heute werden keine Bonbons mehr geworfen, dafür gibt es für jeden Gast eine Tauftüte, die mit Süßigkeiten oder kleinen Geschenken gefüllt ist.

Tauftüte

Heute bekommen alle Gäste (auch die Erwachsenen) eine Tauftüte, die mit Bonbons oder Süßigkeiten gefüllt wird. Selbst die Gäste, die nicht zur Taufe kommen können, bekommen später auch noch nachträglich die Tauftüte. Die Tauftüten können die Paten z.B. in der Kirche, nach der Taufe, verteilen. Auf der Tauftüte kann der Name des Kindes, das Taufdatum, ein Bild des Kindes, der Taufspruch oder ähnliches vermerkt sein.

Unser Einkauftipp: 50 Stk. Geschenkboxen für Gastgeschenke zur Taufe - In diese süßen kleinen Geschenkboxen oder Schachtel für Geburt, Taufe und Kindergeburtstage könnt Ihr kleine Leckereien oder Gastgeschenke verpacken. Sie sind in den Farben Blau und Rosa erhältlich und mit kleinen weißen Punkten versehen. Preis: ca. 14 Euro (50 Stk.).

Eine Dose (750g) Taufmandeln bestellenTaufmandeln

Aktuell hat dazu hat sich die Verteilung von Taufmandeln mehr duchgesetzt. Taufmandeln sind meist mit Zucker kandiert oder mit anderen Kostbarkeiten wie Schokolade verziert sind. Das Ritual des Verschenkens von Taufmandeln bei der Taufe hat seine Ursprünge bei den Hochzeitsmandeln, deren Mitgeben bei Hochzeiten schon seit langer Zeit ein Brauch ist.

Die verschenkten Mandeln stehen heutzutage unter anderem auch für Fruchtbarkeit, Wohlstand und ein langes Leben - sowohl bei Hochzeiten als auch bei Taufen sind dies schöne Wünsche für die Zukunft.

Unser Einkauftipp: Agilus Zucker-Mandeln Tauf- und Hochzeitsmandeln blau 750 gr. - Die Mandeln sind von hervorragender Qualität. Jeder Gast bekommt (wie in Frankreich) ein Beutelchen mit 5-10 Mandeln. Kleiner gedruckter Anhänger dran, und jeder freut sich über ein kleines Geschenk. Preis: ca. 10 Euro.

Lesen Sie weiter:

Vom Taufgespräch bis zum Tauftag - Der Tauffestplaner! >>>

Die Sterntaufe – ein besonderes Geschenk zur Geburt >>>

(Quelle Bild: Istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella