Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Tragetuch oder Tragesitz?

Tragetuch oder Tragesitz? Die Entscheidung, in welcher Tragehilfe der Nachwuchs besser aufgehoben ist, fällt vielen Eltern nicht leicht. Die Wunschfee hat einige Kriterien als Entscheidungshilfe zusammengestellt. Letztlich bleibt es eine Frage des persönlichen Stils. Viele Eltern nutzen sogar beide Systeme.

Besonders wenn man im dichten Gedränge, im Kaufhaus, im Bus oder in der Straßenbahn unterwegs ist, sind Tragehilfen für das Baby un gemein praktisch. Sie haben beide Hände frei, das Kind ist in Ihrer Nähe und hat Körperkontakt und das Schaujel Ihre Bewegungen beruhigt.

Getragen wurde schon in der Steinzeit

Die Geschichte des Tragetuches ist so alt wie die Menschheit. Den Nachwuchs zu tragen war also seit Tausenden von Jahren ganz normal. Tragetücher wurden schon von vielen Naturvölkern verwendet. Motiv war, dass das Baby auch bei der Feldarbeit mit dabei ist und schnell umsorgt werden kann.

Der Tragesitze, als die "technische" Tragehilfe haben sich erst zum Ende des zwanziogsten Jahrhunderts verbreitet. Doch bereits vor mehr als zweihundert Jahren haben Bergbewohner Rückentragegestelle aus Holz verwendet. Heute sind Tragetücher und Tragesitze Standardprodukte für junge Mütter und Väter.Das Babytragetuch - CuddleBug Baby Wrap - kaufen

Beide Tragesysteme besitzen wesentliche Unterschiede, die wir nachfolgend für Euch untersucht haben.

Tragetuch

  • Tragetücher sind vielseitig: In der ausreichenden Länge und mittels ausgeklügelter Bindetechniken können die Babys in verschiedenen Trage- bzw. Sitzpositionen – vor dem Bauch, seitlich auf der Hüfte oder am Rücken, mit Blick zum Träger oder nach vorne – transportiert werden.
  • Das Binden ist nicht immer ganz einfach, vor allem Anfänger brauchen häufig eine „Einstiegshilfe“.
  • Die exakte Bindetechnik ist unerlässlich, damit unter anderem auch die für den Säugling wichtige Spreiz-Anhock-Stellung gewährleistet ist. Ein Tuch muss immer sorgfältig gebunden werden, damit das Baby nicht rausrutscht.
  • Ein ungebundenes Tragetuch ist praktisch für unterwegs, es passt zusammengefaltet in jede Wickeltasche.
  • Tragetücher können von Geburt an bis zum Alter von etwa, je nach Gewicht des Kindes,  2 - 3 Jahren eingesetzt werden.
  • Sie halten schön warm: Im Winter brauchen die Babys häufig nicht extra warm verpackt werden. Anfangs passen die Kleinen auch noch mit unter die Jacke des Trägers.
  • Beim Kauf des Tuchs auf eine gute Qualität achten: Der Stoff sollte frei von Schadstoffen und waschbar, reißfest und luftdurchlässig sein.

.
Unser Einkauftipp: Babytragetuch - CuddleBug Baby Wrap - Baby Carrier Sling - Beliebtes Tragetuch aus 95% Baumwolle für Babys und Kinder bis maximal 15 kg zum moderaten Preis von ca. 35 Euro.

Die Baby- und Kindertrage von Manduca kaufenTragesitz

  • Tragesitze oder Tragesäcke lassen sich schnell und relativ unkompliziert anlegen.
  • Es gibt eine große Auswahl an Modellen: die meisten sind als Bauchtrage konzipiert, manche lassen sich auch auf der Hüfte tragen oder als Rückentrage nutzen. In der Sitzposition vor dem Bauch sind in der Regel beide Blickrichtungen – nach Außen oder zum Träger – möglich.
  • Babytragen können, je nach Herstellerangabe, von Geburt an bis zum Alter von 3 - 4 Jahren genutzt werden. Viele Tragesitze sind verstellbar und wachsen mit, etwa durch einen integrierten Sitzverkleinerer und eine optionale Rückenverlängerung.
  • Eltern sollten beim Ausprobieren darauf achten, dass die entsprechenden orthopädischen Kriterien erfüllt werden: Die natürliche Anhock-Spreiz-Halteposition des Säuglings muss gewährleistet sein, Kopf und Rücken brauchen eine sichere Stütze.
  • Der Tragekomfort für den Träger sollte optimal sein: Trageschwerpunkt nah am Körper, bequeme Gurte, leichte Handhabung der Verschlüsse.
  • Das Material sollte schadstofffrei, weich und leicht, atmungsaktiv und waschbar sein.
  • Sicherheit geht vor! Beim Kauf auf eine TÜV/GS-Zertifizierung achten.

.
Unser Einkauftipp: Manduca Baby- und Kindertrage, Bauch-, Rücken- und Hüfttrage - Das Original mit patentierter Rückenverlängerung! Die manduca Babytrage bietet perfekten Sitz- und Tragekomfort für dich und dein Baby. Sie kostet ca. 85 Euro.

(Bildquelle: ERGObaby, amazon.de)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella