Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen



Entspannung für Mutter und Kind - Yoga

Yoga-Übungen für die Schwangerschaft

In Bewegung zu bleiben, auch wenn der Körper sich im Laufe der Schwangerschaft verändert, ist wichtig, nicht nur für das allgemeine Wohlbefinden.

Der Kreislauf wird trainiert, die Organe mit Sauerstoff versorgt und man behält den Kontakt zum eigenen Körper. Wichtig ist, sich eine sanfte Art des Trainings zu suchen und so zu üben, dass man dabei entspannt.

Leichte Yoga-Übungen werden auch deshalb empfohlen, weil eine Konzentration auf richtige Atmung dabei stattfindet. Und der Kraft des eigenen Atems zu vertrauen, ist eine große Hilfe bei den Anstrengungen der Geburt und der Sauerstoffversorgung des Kindes. Yoga hat sich damit seit einiger Zeit für die Geburtsvorbereitung etabliert.

Entspannt Mutter und Kind – kleine Yogaübungen, die nicht belasten:

Das brauchen Sie: Eine Unterlage, z. B. Gymnastikmatte und bequeme Kleidung, störende Einflüsse ausschließen (Handy abschalten!).

1. Übung "Meditative Haltung"

Im Schneidersitz auf Matte setzen, Hände mit den Handflächen nach oben auf die Knie legen, die WS vom Becken her aufrichten, die Augen schließen, die Atmung und dann die Qualität der Atmung wahrnehmen, dem Atem lauschen, in sich hinein spüren, Kontakt mit dem Kind aufnehmen, evtl. Bewegung des Kindes bewusst wahr nehmen. Diese Haltung dient der inneren Einkehr und der Entspannung. Wenn möglich circa 5 min (oder länger) in dieser Haltung bleiben.

2. Übung „Baum“Das Buch - Yoga in der Schwangerschaft mit DVD - bestellen

Auf einem Bein stehend das Gleichgewicht finden, das andere Bein an Knie oder Oberschenkel anlegen (für Ungeübte kann der Fuß auch auf dem Fußrücken des stehenden Beines abgelegt werden), WS aus dem Becken heraus aufrichten, die Hände vor der Brust zusammenlegen (oder für Geübte: über dem Kopf zusammennehmen), den Atem langsam fließen lassen. Diese Übung ist eine Gleichgewichtsübung, dient der Verwurzelung mit der Erde, Fokussierung auf das innere Gleichgewicht.

3. Übung: „Schulterbrücke“

Die Beine in Rückenlage im 90° Winkel anstellen. Po und Rücken von der Matte abheben, die Schultern bleiben auf dem Boden. Gesäß, Oberschenkelrückseite und Rückenmuskulatur anspannen und versuchen eine Linie zu bilden. Diese statische Übung für einige Atemzüge halten. Das öffnet das Becken, der Brustkorb wird geweitet und stabilisiert die Wirbelsäule.

Unser Buchtipp: Yoga in der Schwangerschaft mit DVD (GU) - Die Yogapraxis schenkt der werdenden Mutter neue Energie - sie lernt, Körper und Geist in Einklang zu bringen und sich bewusst mit dem wachsenden Kind zu verbinden. Yoga in der Schwangerschaft zeigt in Buch und DVD, welche Yogahaltungen sich für die werdende Mutter eignen und sich positiv auf die Schwangerschaft und das Kind auswirken. Preis: 19,99 Euro (D).

Lesen Sie weiter:

Sport in der Schwangerschaft >>>

Golf - ein Sport für Schwangere >>>

(Quelle: frei® Hautpflege, beautypress)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella