Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Baby nach der Geburt

Was passiert mit dem Baby gleich nach der Geburt?

Denkt eine werdende Mutter an die Geburt, so denkt sie meist an Wehen und Kreißsaal, an Hebammen und daran, ihr Baby endlich im Arm zu halten. Eben dieser Gedanke an das "im Arm halten" ist meist sehr wage, insbesondere bei der ersten Geburt. Lesen Sie nun, was in den ersten Minuten nach der Geburt mit Ihrem Baby passiert.

Die ersten Minuten des Babys hängen wesentlich davon ab, wie die Geburt verlaufen und wie sein Zustand ist. Wir gehen hier von einer normalen Geburt aus.

Die ersten Aktionen

Möglicherweise enthalten die Atemwege Ihres Neugeborenen noch Schleim oder Fruchtwasser und es muss daher zunächst abgesaugt werden. Sind die Atemwege frei, kann sich die Lunge beim ersten Atemzug entfalten und die Umstellung auf den selbstständigen Kreislauf des Kindes erfolgt. Durch die Geburt erfährt Ihr Baby auch einen Temperaturschock von ca. 15°C! Zudem kommt es nass zur Welt und die Gefahr des Auskühlens ist groß. Daher wird es umgehend mit einem Tuch bedeckt.

Wahrscheinlich wird Ihr Neugeborenes nackt auf Ihren Oberkörper gelegt und dann mit einem warmen Handtuch bedeckt. So sind gegenseitige Nähe und Wärme möglich und Sie können zugleich Ihr Baby spüren.

Nach kurzer Zeit wird Ihr Säugling an Ihre Brust angelegt und trinkt dort die Vormilch (Kolostrum), welche viele Antikörper enthält, die vor Infekten schützen. Sie ist zudem leicht verdaulich, da sich ein Säugling erst an die neue Nahrung gewöhnen muss. Nach ein bis zwei Minuten hört die Nabelschnur auf zu pulsieren. Zuvor zieht sich noch die Gebärmutter zusammen und versorgt Ihr Kind mit einem Extra-Schub Blut, das in der Menge etwa dem entspricht, was durch die entfaltete Lunge gebraucht wird.

Des Abnabelns geschieht, indem zwei Nabelklemmen im Abstand von etwa 10 cm am Nabel angebracht werden. Zwischen den Klammern wird die Nabelschnur mit einer Schere durchtrennt. Aus dem Teil der Nabelschnur der noch an der Plazenta hängt, wird nun Blut entnommen um den Rhesus-Faktor und die Blutgruppe Ihres Babys zu ermitteln. Später erfolgt dann das endgültige Abnabeln Ihres Babys, indem die Nabelschnur noch einmal gekürzt wird.

Bei Verdacht auf eine Genitalinfektion der Mutter, werden nun Tetrazyklin-Augentropfen gegeben, um einer Erblindung des Kindes vorzubeugen.

Das 11-teilige Erstausstattungs-Set für Mädchen und Jungen bestellenUnser Einkauftipp:

11-tlg. Set Baby Erstausstattung Bekleidung für Jungen und Mädchen  - Das Vervollständigen der Baby Erstausstattung ist für viele werdende Eltern gar nicht so einfach. Um Ihnen diese Aufgabe zu erleichtern, haben wir für Sie ein Basic Set in zwei Designs vorbereitet. Das Babykleidung Set "Mädchen" und "Junge" besteht aus: 1 x Strampler, 1 x Babyjäckchen, 2 x Wickelbody, 1 x Schlafanzug, 2 x Flügelhemdchen, 2 x Strampelhose, 2 x Mütze Erstlingsmütze. Das Set "Mädchen" ist in süßen Weiß- Rosatönen gehalten und mit Bärchenmuster verziert. Das Set "Junge" ist in eleganten Weiß- und Blautönen gehalten und mit Bärchenmuster verziert. Sorgfältige Verarbeitung und hochwertige Materialien garantieren perfekte Passform. Das häufige Waschen lässt unsere Babywäsche weder einlaufen noch ausleiern. Die Sachen bleiben lange leuchtend und frisch. Preis: ca. 45 Euro.

Erste Bewertung des Gesundheitszustandes

Der Apgar-Test gibt Aufschluss über den Zustand des Kindes jeweils eine, fünf und zehn Minuten nach der Geburt. Dazu werden bei jeder der drei Apgar-Bewertungen die Punkte ermittelt und addiert. Eine Summe über 7 wird als "lebensfrisch" bezeichnet, bei Werten zwischen 5 und 8 sieht man das Baby als "gefährdet" an und bei einem Wert unter 5 gilt der Säugling als "akut gefährdet".

Es werden Hautfarbe, Puls, Gesichtsreflexe, Muskelaktivität und der Atemantrieb bewertet.

Zusätzlich wird der PH-Wert vom Nabelschnurblut gemessen: ein Wert von größer pH=7,2 wird als gut betrachtet, Ein Wert unter pH=7,2 bedeutet Übersäuerun. Der Normalwert des pH-Werts steigt für ein Neugeborenes nach einigen Tagen noch an und liegt nach etwas 10 Tagen bei pH=7,34 bis 7,45.

Baden, Wiegen, Messen

In den meisten Fällen wird das Neugeborene noch im Kreißsaal gebadet oder zumindest gereinigt. Wenn Sie sich nach der Geburt gut genug fühlen, können Sie der Hebamme dabei helfen, vielleicht übernimmt dies aber auch Ihr Partner. Die Käseschmiere wird dabei jedoch nicht entfernt.

Nun wird gewogen, Körperlänge und Kopfumfang gemessen, und alle Werte werden in Ihren Mutterpass eingetragen. Ihr Neugeborenes bekommt nun auch ein Namensarmband und ein Schild für sein Babybett, mit Namen und Geburtswerten.

Die erste Untersuchung U1

Die erste Untersuchung des Babys erfolgt noch im Kreißsaal durch Ihre Hebamme oder einen Kinderarzt. Es wird auf Geburtsverletzungen, Auffälligkeiten am äußeren Körper, an der Atmung, den Organen und nach Fehlbildungen untersucht. Zudem werden die Reflexe des Kindes kontrolliert.

Interessantes zur Entwicklung des Babys in seiner neuen Umwelt lesen Sie hier:

Was passiert mit der Mutter gleich nach der Geburt? >>>

Die Entwicklung des Babys im ersten Monat >>>

Tabelle: Entwicklungschritte des Babys >>>

(Quelle Bild: istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella