Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Vorsorge-Untersuchungen für Baby und Kind

Kalender der Vorsorgeuntersuchungen

Zehn Früherkennungsuntersuchungen (U1 bis U9 und J) sichern die gesunde und altersgemäße Entwicklung Ihrer Kinder.

Alle weiteren Untersuchungen erledigt der Kinder- und Jugendarzt. Das millionenfach bewährte Programm wird in der Regel kurz vor der Einschulung abgeschlossen.

Die Kinder-Vorsorgeuntersuchungen (U1 bis J) bei Ihrem Arzt sollten Sie, wie auch die Vorsorgeuntersuchungen in der Schwangerschaft, auf keinen Fall verpassen. Denn er prüft regelmäßig die Gesundheit des Babys und Kindes. Die Versicherte wird in der Regel rechtzeitig über die anstehenden Untersuchungstermine informiert.

U1 bis U9 - die Früherkennungsuntersuchungen:

U1 - Neugeborenen-Erstuntersuchung
Unmittelbar nach der Geburt. Kontrolle von Hautfarbe, Atmung, Muskelspannung, Reflexen und Herzschlag.

U2 - zwischen dem 3. und 10. Lebenstag
Untersuchung aller Organe, des Reflexverhaltens und der Ausbildung des Hüftgelenks sowie ein Test auf Stoffwechsel- und Hormonstörungen.

U3 - in der 4. bis 5. LebenswocheDas Buch - Babys erstes Jahr - aus dem GU-Verlag kaufen
Überprüfung der altersgerechten Entwicklung (Reflexe, Motorik, Reaktionen, Hörfähigkeit), der Ernährung und des Gewichts. Ultraschalluntersuchung (Hüftscreening der AOK) der Hüftgelenke.

U4 - 3. bis 4. Lebensmonat
Neben der standardmäßigen Gewichts- und Größenmessung gibt es eine gründliche Untersuchung vor allem der Hüftgelenke und des Nervensystems sowie des Bewegungsverhaltens. Reaktionstest auf optische und akustische Reize. Außerdem werden meist die ersten empfohlenen Impfungen (Diphtherie, Tetanus, Haemophilus Influenzae (Hib), Hepatitis B, Kinderlähmung, Keuchhusten und Pneumokokken) vorgenommen.

U5 - im 6. bis 7. Lebensmonat
Kontrolle des altersgerechten Verhaltens, der motorischen Entwicklung, des Hör- und Sehvermögens.

U6 - im 10. bis 12. Lebensmonat
Untersuchung der Sinnesorgane und der geistigen Entwicklung. Geprüft wird auch, ob Ihr Kind sitzen, krabbeln und stehen kann. Häufig erfolgen gleichzeitig weitere Impfungen.

Unser Buchtipp: Babys erstes Jahr: Alles, was wichtig ist (GU Alles, was man wissen muss) - Dieser übersichtliche Ratgeber führt frischgebackene Eltern sicher durch das erste Jahr mit ihrem Baby. Die Autoren, eine Hebamme und ein Kinderarzt, beschreiben fundiert und auf den Punkt die wesentlichen Entwicklungsschritte des Kindes und erklären, was es bereits verstehen kann und was es durch seine Körpersprache mitteilen möchte. Preis: 19,99 Euro (D).

U7 - im 21. bis 24. Lebensmonat
Tests der sprachlichen Entwicklung, der Feinmotorik und der Körperbeherrschung.

U7a - im 34. bis 36. Lebensmonat
Seit Juli 2008 gibt es eine zusätzliche Früherkennungsuntersuchung für Kinder im 34. bis 36. Lebensmonat. Damit wird die bisherige Untersuchungslücke zwischen dem zweiten und vierten Lebensjahr geschlossen und es gibt es zum ersten Mal eine Entwicklungskontrolle zum Zeitpunkt des Kindergarteneintritts. Die U7a dient unter anderem der möglichst frühzeitigen Erkennung von Sehstörungen und deren Risikofaktoren. Zudem wird überprüft, ob die Schutzimpfungen vollständig sind.

Das Buch - Die ersten drei Jahre meines Kindes - aus dem GU-Verlag kaufenU8 - im 46. bis 48. Lebensmonat
Gründlicher Check aller Organe, aller Bewegungsabläufe sowie der generellen Entwicklung. Teilen Sie Ihrem Arzt alle Krankheiten und Probleme wie Verhaltensauffälligkeiten oder Schlafstörungen Ihres Kindes mit.

U9 - im 60. bis 64. Lebensmonat
Untersuchung aller Organe und Funktionen, besonders der Sehfähigkeit, des Gehörs, der Sprache, der geistigen Entwicklung und der Feinabstimmung der Bewegung. Zu diesem Zeitpunkt sollten außerdem die Auffrischungsimpfungen abgeschlossen sein.

J - im 12. bis 14. Lebensjahr
Gesundheitscheck vor Eintritt ins Jugendlichenalter, Überprüfung des Impfschutzes. Überprüft werden Größe, Gewicht, Blut und Harn. Das Augenmerk liegt auf den pubertären Entwicklungsstadien, den Organen, dem Skelettsystem und den Sinnesfunktionen. Auf Fehlhaltungen, chronische Krankheiten, aber auch auf eventuelle Hautprobleme, Essstörungen wie Magersucht oder Übergewicht wird eingegangen.

Unser Buchtipp: Die ersten drei Jahre meines Kindes: Das umfassende Standardwerk zu Entwicklung, Gesundheit und Erziehung - In Riesenschritten entwickelt sich das Baby vom Säugling zum Kleinkind. Für Eltern steht in dieser bewegenden Zeit stets ein Anliegen im Mittelpunkt: Geht es meinem Kleinen gut, entwickelt es sich altersgemäß? Dieses Buch aus dem GU-Verlag begleitet Eltern bis zum 3. Geburtstag des Kindes. Preis: 29,99 Euro (D).

Einige Krankenkassen bieten zudem zusätzliche Vorsorgeuntersuchungen an. So können Sie bei der Techniker-Krankenkasse die

U10 im Alter von 7 bis 8 Jahren

U11 im Alter von 9 bis 10 jahren

J2 im Alter von 16 bis 17 Jahren

nutzen. Die Ergebnisse der gesetzlichen Früherkennungsuntersuchungen für Kinder trägt der Kinderarzt in das gelbe Untersuchungsheft ein. Dieses Heft erhalten Sie nach der Entbindung im Krankenhaus oder von Ihrem Kinderarzt. Für die zusätzlichen Früherkennungsuntersuchungen gibt es ein besonderes grünes Checkheft des Bundesverbands der Kinder- und Jugendärzte, das Ihnen Ihr Kinderarzt ausstellen kann.

Lesen Sie weiter:

Die Entwicklung des Babys in den ersten 3 Monaten >>>

Den Impfpass des Kindes verstehen >>>

(Quelle Text/Bild: AOK,TK/istockphoto, GU-Verlag) 

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella