Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Ohrenpflege beim Baby - Ohrenschmalz entfernen

Im menschlichen Gehörgang - auch beim Baby - ist ein sehr effektiver, aber ebenso empfindlicher Selbstreinigungsmechanismus eingebaut: Winzigste Flimmerhärchen, die nur unter dem Mikroskop sichtbar sind, befördern durch ihre Bewegung Talg, Fett und Fremdkörper langsam aus dem Inneren des Gehörgangs nach aussen.

Die Gehörgänge beim Baby und Kleinkind säubern sich also selbst. Diese zarten Flimmerhärchen werden durch Herumreiben mit dem Wattestäbchen im Gehörgang naturgemäß schwer beschädigt und funktionieren dadurch immer weniger, so das sich deswegen Ohrenschmalz immer mehr ansammelt.

Doch einige Kinder haben einfach sehr viel Ohrschmalz. Da juckt es scghon mal in den Fingern, die Ohren so richtig von der klebrigen Masse zu säubern. Bitte, bitte nicht! Denn Ohrenschmalz ist kein "Schmutz", sondern eine fetthaltige Absonderung der Ohrenschmalzdrüsen, die im äusseren Gehörgang zu finden sind:

Das hält das Ohreninnere feucht und reinigt es von Staub, Schmutz und anderen Materialien, die sich im Gehörgang ansammeln. Es beinhaltet Wirkstoffe, die vor Bakterien schützen, womit Entzündungen effektiv vorgebeugt wird, und sorgt sogar dafür, dass keine Insekten in unser Ohr fliegen. Zu wenig Ohrenschmalz, beispielsweise durch häufiges Baden oder Schwimmen, kann daher schnell zu Ohrenschmerzen führen, weil die Schutzfunktion reduziert wirkt.

Das Ohr reinigt sich selberDas komplette Babypflege-Set Phillips Avent kaufen

Ein gesunde Babyohr befördert also den Schmutz von selbst nach aussen. Nur wenn zu viel davon im Gehörgang sitzt, es sich verhärtet und zu schmerzhaften Entzündungen führt, sollten Eltern mit Ihrem Nachwuchs einen Hals-Nasen-Ohrenarzt für eine Reinigung aufsuchen.

Doch was können Sie tun: den äusseren Bereich der Ohrmuschel vorsichtig mit dem feuchten Zipfel eines Waschlappens oder einem feuchten Wattebausch mit kreisenden Bewegungen reinigen. Seife sollte nicht verwendet werden, ja die fettlösende Wirkung würde die durch das Ohrenschmalz gebildete Schutzschicht angreifen. Es reicht aus, die Ohrmuschel soweit zu säubern, wie wir hineinsehen können, tiefer sollte die Reinigung nicht gehen. Achten Sie darauf, dass kein Wasser in das Ohrinnere gelangt.

Auch die Stelle hinter den Ohren sollte man nicht vergessen. In der kleinen Falte hinter dem Ohr, wo das Ohr an die Kopfhaut grenzt, sammeln sich besonders häufig Speichel oder Milchreste und es bilden sich schuppige, manchmal wunde und nässende Stellen. Bei jedem Waschen sollten die Ohrfalten daher sorgfältig ausgewischt und getrocknet werden.

Auch dabei sollte man sehr behutsam mit der Pflege vorgehen. Zuerst reinigt man wieder die betroffenen Stellen vorsichtig und ohne Druck auf die Hautstellen. Anschliessend wird etwas Pflegeöl auf die geröteten oder schuppigen Stellen getupft. Hierbei darf sogar einmal ein Wattestäbchen zum Einsatz kommen.

Wattestäbchen sollten tabu sein

Auf keinen Fall aber sollten Sie mit einem Wattestäbchen - auch nicht mit den sogenannten "Sicherheitsstäbchen" - ins Ohr fahren. Die kleinen, spitzen Stäbchen haben in den sensiblen Gehörgängen der Kinder nichts zu suchen. Erstens schieben Sie damit das Schmalz noch weiter nach innen, und es kann den Gehörgang blockieren – die Hörfähigkeit des Kindes ist dann eingeschränkt.

Zweitens besteht die Gefahr, das hauchdünne Trommelfell zu verletzen. Ein Riss oder Loch im Trommelfell ist für das Kind äusserst schmerzhaft. In manchen Fällen wächst das Loch von selbst zu, in anderen Fällen kann eine Operation notwendig werden. Auch Tropfen oder Sprays zum Reinigen der Ohren sind unnötig und können bei falscher Anwendung sogar eher Schaden anrichten.

Ein Besuch beim Arzt ist geboten, wenn Verdacht auf eine Mittelohrentzündung oder sonstige Erkrankung im Ohrbereich besteht:

  • bei Juckreiz oder Schmerzen im Gehörgang,
  • bei Ausfluss von Eiter oder anderer Flüssigkeit aus dem Ohr,
  • wenn das Ohrenschmalz verschiedene Farben hat oder in zeitweise wechselnder Konsistenz ist,
       beispielsweise in Form eines dicken Pfropfens, der das Ohrinnere verklebt,
  • wenn im Gehörgang eine rötliche, schmerzhafte Schwellung zu sehen is und
  • wenn Hörbehinderungen, zeitweise Hörverluste oder summende Geräusche im Ohr wahrgenommen werden.
    .

Unser Einkauftipp: Philips AVENT SCH400/00 Babypflege-Set - Das Babypflegeset SCH400/00 von Philips Avent beinhaltet ein vollständiges Repertoire an Pflegeartikeln für das Baby. Alle Artikel sind ordentlich und geschützt in der hochwertigen und funktionalen Aufbewahrungstasche untergebracht. Dadurch ist sie bestens zum Mitnehmen für unterwegs geeignet. Außerdem ist das Pflegeset eine tolle Geschenkidee. Preis: ca. 23 Euro.

Mehr zum Thema Babypflege:

Sehr empfindlich ist der Windelbereich: Auf was sollten Sie aufpassen:

Richtige Pflege im Windelbereich >>>

Richtige Nagelpflege beim Baby schützt vor Verletzungen:

Babys Fingernägel pflegen >>>

Babys Haare: Die Haare schneiden, waschen und föhnen:

Haarpflege beim Baby >>>

(Quelle Bild: privat)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella