Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Im Alltag clever sparen – Tipps & Tricks

Ein Neugeborenes bringt neben viel Glück und Freude immer auch eine nicht unerhebliche finanzielle Belastung mit sich.

Insbesondere jungen frischgebackenen Familien fällt es häufig schwer, mit ihrem Geld richtig hauszuhalten. Dabei ließe sich schon mit einfachen Tricks eine ganze Menge Geld sparen, das als Ruhepolster oder gar für den Vermögensaufbau genutzt werden könnte.

Spontankäufe vermeiden

Viele junge Eltern haben das Problem, dass sie gar nicht genau wissen, wofür sie wieviel Geld ausgeben. Spontankäufe lassen sich natürlich nur schwer vermeiden – insbesondere wenn man ein Baby hat. Was Eltern aber ohne großen Aufwand tun können, ist die Anzahl der Spontankäufe zu reduzieren.

Dazu ist nichts weiter nötig als ein kleines Notizbuch und etwas Disziplin. Das Notizbuch wird immer mitgeführt und jede noch so unbedeutende Kleinigkeit aufgeschrieben, die man gekauft hat. Zum einen kann allein das Niederschreiben Eltern dazu bringen, Abstand vom Kauf zu nehmen und somit (unnötige) Impulskäufe zu vermeiden. Zum anderen hilft das ständige Aufschreiben dabei, ein Gespür für den persönlichen finanziellen Bedarf zu entwickeln.

Schulden nur in NotfällenDas Buch - Geld sparen im Haushalt - bestellen

Es klingt simpel, fällt einigen Familien dennoch schwer: Keine Schulden machen. Insbesondere wenn unerwartete Nachzahlungen ins Haus flattern oder plötzlich eine dringende Anschaffung notwendig wird, scheint häufig Fremdkapital der einzige Ausweg zu sein. Damit es gar nicht erst so weit kommt, sollte jede Familie bestenfalls über ein gewisses finanzielles Polster verfügen – zwei bis drei Monatsgehälter wären da optimal. Doch das ist nicht immer einfach. Auf herkömmliche Anlageprodukte wie Sparbuch, Sparkonto, Tages- und Festgeld bekommt man momentan nur Mini-Zinsen, die den Vermögensaufbau nicht gerade begünstigen.

Eine gute Alternative wäre beispielsweise ein Festgeldkonto im europäischen Ausland, wie es von Onlineportalen wie weltsparen.de vermittelt wird. Dort bekommen private Sparer deutlich höhere Zinsen als bei deutschen Kreditinstituten und müssen sich noch nicht einmal um die notwendigen Formalitäten kümmern – diese werden komplett von weltsparen.de übernommen. Man sollte dabei jedoch beachten, dass Festgeldverträge grundsätzlich eine Mindestlaufzeit von drei Monaten haben und sich daher nicht als schnelle Investition, sondern eher als hervorragende, längerfristige Geldanlage eignen.

Unser Buchtipp: GELD SPAREN IM HAUSHALT: geniale Spartipps um Schulden abbauen, sparen lernen und schuldenfrei werden - Gehen Sie auch manchmal shoppen, obwohl Sie nichts brauchen, nur als Belohnung oder einfach nur aus der Lust heraus? Haben Sie eigentlich genug Geld, sind aber trotzdem mit Ihrer finanziellen Situation unzufrieden? Sie wollen endlich vorankommen und Ihre Träume verwirklichen? Preis: 9,99 Euro (D).

Energiekosten senken

Dass man beim Einkaufen die Preise vergleichen muss und immer mit einem Einkaufszettel einkaufen geht, ist für viele Menschen mittlerweile eine Selbstverständlichkeit. So spart man im Alltag leicht Geld. Dass aber auch bei den Energiekosten effektiv gespart werden kann, vergisst man dagegen schnell. Allein mit einem sparsamen Duschkopf kann eine Person je nach Modell bis zu 190 Euro pro Jahr sparen.

Beim täglichen Abspülen offenbart sich sogar noch mehr Einsparpotenzial. Viele Menschen spülen für gewöhnlich unter fließendem Wasser ab. Dabei verbraucht ein fließender heißer Wasserstrahl genauso viel Energie wie 10 Schnellkochplatten auf höchster Stufe. Würde man stattdessen mit einem Stöpsel spülen, könnte diese Zahl deutlich reduziert werden: Eine Einsparung von bis zu 15 Euro pro Tag. Auf der Internetseite vom Bund der Energieverbraucher finden junge Eltern noch mehr hilfreiche Tipps, um bei den Energiekosten ohne großen Aufwand täglich Geld einzusparen.

Lesen Sie weiter:

Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln - was ist günstiger? >>>

Kostencheck: Stillen oder Fertignahrung >>>

(Bildrechte: Flickr Euros Images Money CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella