Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Tipps zur Taufvorbereitung

Die Zeit der Schwangerschaft ist für Eltern anstrengend, kostet Nerven und Energie. Danach ist die Freude groß, wenn ein gesundes Baby das Licht der Welt erblickt.

Doch die meisten Mütter und Väter sind danach mit dem nächsten wichtigen Punkt im jungen Leben des Säuglings konfrontiert. Die Taufe steht an und die Eltern wollen ihr Kind in die christliche Gemeinschaft aufnehmen lassen. Sie wollen, dass dieser Start in die Gesellschaft perfekt abläuft und sie nichts vergessen. Welche Dinge sollten sie dabei der Reihe nach beachten?

Gottesdienst und Taufgespräch

Zunächst einmal sollten die Erziehungsberechtigten sobald wie möglich das Gespräch mit dem zuständigen Seelsorger ihrer Gemeinde suchen. In einem Taufgespräch müssen sie bestimmte Unterlagen vorlegen, damit das Kind das Sakrament erhalten kann. Das Stammbuch mit Trau- und Taufscheinen muss vorgelegt werden, ebenso wie die Geburtsurkunde des Säuglings. Darüber hinaus muss die die Kirchenzugehörigkeit von mindestens einem Ehepartner belegt werden.

Auch der Ablauf des Gottesdienstes wird besprochen. Es ist dabei in der Regel möglich, viele Elemente individuell zu gestalten. Verwandte oder Freunde können Gebete oder Fürbitten sprechen. Eigene Gedichte oder Musik kann integriert werden. Wichtiger noch ist es, den Taufpaten zu bestimmen.

Eine Taufkerze, Blumenschmuck oder Taufkleider geben jeder Tauffeier eine individuelle Note. Diese Bestandteile der kirchlichen (und weltlichen) Feier sollten vorab gestaltet und beschafft werden. Hilfreiche Hinweise, vor allem zur kirchlichen Seite einer Taufe, finden interessierte Eltern beispielsweise auf dieser Seite.

Unser Geschenktipp: WMF Kinderbesteck-Set 4-teilig - Janosch Cromargan Edelstahl - Für Kinder ab 3 Jahren: das vollständige Besteck-Set steht dem der Großen in nichts nach und eignet sich bestens zum selbständigen Essen. In altersgerechter Größe und Form. Das Kinderbesteck eignet sich ideal als Taufgeschenk oder zur Geburt eines Kindes mit persönlicher, individueller Gravur. Preis: ca. 24 Euro.Das Kinderbesteck JANOSCH von WMF bestellen

Freunde und Bekannte

Nicht nur wegen der Mitwirkung am Gottesdienst ist es wichtig, sich mit Bekannten und Familienangehörigen in Kontakt zu setzen. Mit Einladungen für die Messe und die Feier, denen gegebenenfalls Erinnerungsbotschaften („Save the date“) für besonders wichtige Gäste vorausgehen, werden Ort und Termin des freudigen Ereignisses rechtzeitig bekannt. Außerdem ist es für die Eingeladenen hilfreich, wenn die ortskundigen Eltern zusätzlich Übernachtungsmöglichkeiten (Hotels, Privathäuser, Jugendherbergen) und gegebenenfalls Mitfahrgelegenheiten angeben oder organisieren.

Wenn dieses Fest nicht im kleinsten Kreis stattfindet, empfiehlt es sich, Online-Druckanbieter für Geburtskarten damit zu beauftragen. Neben den genannten Einladungen und Erinnerungen können die Eltern Tischkarten oder Programmhefte für den Gottesdienst in Templates direkt auf den Seiten der Print-Dienstleister mit eigenen Texten, Fotos und wählbaren Designs (Störche, Schnuller, fröhliche Muster) gestalten. Dies kommt beim gegenwärtigen Preiskampf der Printbranche nicht teuer und entlastet die Eltern zeitlich und nervlich, da sie in der Zeit vor der Taufe meist viel zu organisieren haben.

Tauffeier

Die Druckerzeugnisse rund um Fest und Gottesdienst zur Taufe können im Einklang mit der dort vorhandenen Dekoration ein unvergessliches Erlebnis für die Gäste werden. Generell sollten fröhliche Farben vorherrschen. Zusätzlich betonen integrierte Bilder des neuen Erdenbürgers und kindgerechte Motive auf Einladungen, Tischkarten oder Gottesdienstheften den Charakter der Veranstaltung.

Rechtzeitig sollten außerdem ein Restaurant, ein Festsaal oder eine sonstige Räumlichkeit gebucht werden. Falls das Wetter passen soll, ist eine Feier im Freien, beispielsweise in einem liebevoll dekorierten Garten, sicher eine Planungsalternative. Möglichst bald sollte deshalb klar sein, wie viele Gäste in die Kirche und zum Fest im Anschluss sicher kommen. Es empfiehlt sich, den Geladenen eine Deadline dafür zu setzen. Neben Catering, Buffet, Dekoration und den Druckerzeugnissen sollten die jungen Eltern auch an einen professionellen Fotograf, eventuell an eine Kapelle oder einen DJ denken.

Fazit

Beachten die Eltern all diese Hinweise können die Taufe und die nachfolgende Feier so werden, wie es sein soll: Eine entspannte Feier mit vielen kreativen und schönen Ideen, die dem Baby und allen anderen Anwesenden Freude macht und ihnen noch lange in Erinnerung bleibt. Wer noch weitere Details zur Vorbereitung einer Taufe sucht, wird hier fündig.

Lesen Sie weiter:

Taufe - Hintergrund, Vorbereitung und Tauffest >>>

Fragen und Antworten zur evangelischen Taufe >>>

Fragen und Antworten zur katholischen Taufe >>>

(Quelle Bild: vannamoro - Fotolia.de)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella