Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Meine ersten Spiele - Haba für Kleinkinder

Kooperatives Farbspiel rund ums Gärtnern

Hier können schon kleine Kinder die Zusammenhänge in der Natur verstehen lernen, Wir-Gefühl entwickeln und ihre Fantasie im freien Spiel weiterentwickeln.

Wer an der Reihe ist, würfelt. Der Gärtner wird auf das nächste Feld dieser Farbe gesetzt. Ist auf dem Feld der Maulwurf zu sehen? Dann nimmt man die größte Scheibe "Maulwurfshügel" und legt sie mit der Erde nach oben in die Spielplanmitte. Sind alle Maulwurfshügel in der Mitte, stellt man den Maulwurf oben drauf. Ist kein Maulwurf in der Nähe, wählt man ein beliebiges Beet und legt ein großes Beetplättchen darauf. Liegt dort bereits ein Beetplättchen, nimmt man das zum Pflanzenschild passende nächstkleinere Beetplättchen und legt es darauf.Das Spiel - Kleiner garten - von HABA bestellen

So wachsen die Pflanzen Stück für Stück und man kann den Kindern dabei erzählen, was in der Natur passiert. Dann ist das nächste Kind an der Reihe. Die Beete sind von groß nach klein aufgebaut. Welches Beetplättchen zu welchem Beet gehört, erkennt man an den Pflanzenschildern. So kann man die Geschichte vom freien Spiel jederzeit in das Regelspiel integrieren und das Kind auf die unterschiedlichen Wachstumsstufen aufmerksam machen und fördert dabei Wortschatz und Sprache.

Dabei lernen die Kinder den Lebenszyklus von Gartenpflanzen (säen, aufkeimen, blühen, ernten) kennen. Blühen alle Tulpen und sind alle Früchte in den Beeten herangewachsen, so haben die Kinder das Spiel gemeinsam gewonnen. Sitzt jedoch der Maulwurf auf dem Maulwurfshügel, bevor Möhren und Erdbeeren reif sind und die Tulpen blühen, haben die Kinder leider verloren. Das Spiel ist für 1 - 3 Spieler ausgelegt, für Kinder ab 2 Jahren geeignet und dauert ungeführ 5 bis 10 Minuten.

Hier das Spiel bestellen: Meine ersten Spiele - Kleiner Garten - Preis: ca. 20 Euro.

Hanni Honigbiene fliegt über die bunten Blumenwiesen

Wie es sich für eine fleißige Biene gehört, sammelt sie dabei natürlich kräftig Nektar ein, um ihn zum Bienenstock zu bringen. Dort warten Hannis Freunde, um daraus leckeren süßen Honig zu machen. Wer hilft Hanni dabei, so viel Honig herzustellen, dass das ganze Honigglas voll wird?

Das Spiel - Hanni Honigbiene - von Haba bestellenDas Spiel enthält zwei kooperative Farbwürfelspiele, einen Bienenstock mit faszinierendem Effekt (oben wirft man den Blütennektar hinein und unten kommt der Honig heraus) und eine niedliche Biene aus Holz. Im freien Spiel beschäftigt sich Ihr Kind mit dem Spielmaterial.

Spielen Sie mit und erkunden Sie gemeinsam die Abbildungen auf dem Bienenstock (= Schachtel), dem Honigglas und den Blütenplättchen. Sprechen Sie vor dem ersten Spiel über Hanni Honigbiene, wie sie von Blume zu Blume fliegt und so den süßen Nektar sammelt, um ihn zum Bienenstock zu bringen.

Legen Sie die Plättchen mit den Blüten nach oben neben den Bienenstock und zeigen Sie, dass sich die gleichen Farben auf dem Würfel befinden. Üben Sie mit Ihrem Kind, wie man richtig würfelt, und lassen Sie es das zum Würfelergebnis passende Plättchen in den Bienenstock werfen. So macht es sich mit der Zuordnung der Farben vertraut und lernt den Mechanismus des Bienenstocks kennen: Wenn man oben eine Blüte reinwirft, kommt unten ein Honigtropfen heraus.

Im ersten Farbwürfelspiel würfeln wir und fliegen mit Hanni Honigbiene zu einer Blüte der gewürfelten Farbe und werfen das Plättchen mit der Blütenseite nach oben in den oberen Schlitz des Bienenstocks. Das Plättchen kommt mit der Honigseite nach oben aus dem unteren Schlitz heraus. Das Kind legt das Plättchen mit der Honigseite nach oben auf ein beliebiges freies Feld auf dem Honigglas.

Gibt es kein Plättchen mehr mit der entsprechenden Farbe, ist das nächste Kind an der Reihe. Der Würfel zeigt das Blütensymbol? Dann nimm man ein beliebiges Blütenplättchen und legt es beiseite. Anschließend ist das nächste Kind an der Reihe und würfelt. Wenn die Kinder sechs Honigplättchen auf das Honigglas gelegt haben, haben sie gemeinsam mit Hanni Honigbiene gewonnen. Wurden vorher so viele Blüten aus dem Spiel genommen, dass die Kinder nicht mehr sechs Honigplättchen sammeln können, gibt es leider nicht genug Nektar zum Sammeln und sie haben gemeinsam verloren.

Das zweite Spiel ist ein kooperatives Farben-Memo-Spiel. Das Spiel fördert erstes Regelverständnis, Farben erkennen und benennen und entwickelt das Wir-Gefühl. Bis zu Personen können mitspielen, natürlich KInder ab 2 Jahren und ein Spiel dauert ungefähr 5 Minuten.

Hier könnt Ihr das Spiel bestellen: Meine ersten Spiele - Hanni Honigbiene - Preis: ca. 19 Euro.

(Quelle Bilder: HABA)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella