Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen


Ich will doch nicht nur spielen!

Spielen fördert Sinneswahrnehmungen

Über intensive sinnliche Erlebnisse erspüren und begreifen Kinder das Leben. Viele Fähigkeiten zur Sinneswahrnehmung bringt ein Baby bereits mit, dennoch müssen Augen, Ohren, Hände, Zunge und Nase angeregt werden, um ihre Entwicklung zu fördern und zu schulen.

Im ersten Lebensjahr kann das Baby sich noch nicht sprachlich ausdrücken. Das Kind „spricht” mit ihrem Körper. Den benutzt es auch, um seine Umwelt zu erobern. Bereits in dieser ersten Lebensphase können Sie die motorische Entwicklung Ihres Kindes fördern, indem Sie seine „basalen” Sinne anregen, d.h. ganz bewust die Wahrnehmungssinne aktivieren.Das Aktiv-Center für das Baby - Fliegenpilz - von Solini bestellen

Je mehr die kindlichen Sinne durch das Spielzeug aktiviert und gefordert werden, umso besser verbinden sich auch die Nervenzellen des Gehirns zu einem dichten Netzwerk, das Gehirn wächst. Bestes Futter für die kleine Denkfabrik sind sinnliche Erfahrungen, die schon ein Säugling ganz spielerisch, aus reinem Spieltrieb heraus, macht.

Unser Einkauftipp: SOLINI Greif- & Spielgerät "Fliegenpilz" Aktiv-Center - Tolles Greif- und Spielgerät, es trainiert gleich von Beginn an die Hand-/ Auge-Koordination. Mit Glöckchen sowie beweglichen Holzteilen. 5-stufig verstellbar. Bunt lackiert. Die Materialien sind Birkenholz, Sperrholz - ab den ersten Lwebensmonaten geeignet. Preis: ca. 30 Euro.

Spielend die Welt entdecken

Für die neugierigen Entdecker ist das Spielen allerdings nicht nur zum Vergnügen da. Spielen heißt lernen! Das Auge muss mit der Hand koordiniert und das sogenannte Fingerspitzengefühl entwickelt werden. Gutes, sorgfältig ausgewähltes Spielzeug hilft dabei, die spannende Welt zu entdecken und unterstützt ganz nebenbei die kindliche Entwicklung.

Den bunten Stapenturm von HABA bestellenNeben Kuscheltieren brauchen Babys und Kleinkinder Gegenstände in verschiedenen Formen, Farben und Materialien, die neben der Wahrnehmung auch die Motorik trainieren:

Die so genannten "Motorikspielzeuge", etwa ein Ring, ein Steckkästen, Stapeltürme oder Gefährten zum Ziehen und Rollen garantieren ein "Sinn-volles" Spielen mit Lerneffekt.

Im Spiel erlebt jedes Kind seine eigene Welt. Kinder entwickeln von selbst kreative Einfälle und Gestaltungen, die im späteren Alltag kaum eine Chance haben verwirklicht zu werden („Das darfst du nicht!”).

In der Welt des Spielens sind sie jedoch nicht nur erlaubt, sondern sollten gefordert werden, wie z.B. das bewusste Umwerfen des Stapelturmes.

Nur so werden Erfahrungen gesammelt, Irrtümer beseitigt und immer wieder neue Dinge entdeckt, die den Horizont des Kindes erweitern.

Unser Einkauftipp: HABA 300170 - Stapelspiel Leuchtturm - Kleine Leuchtturmwächter gesucht! Wer stapelt sich den schönsten Turm? Die Scheiben haben kleine Zapfen, die leicht in die Löcher an der Unterseite einrasten. So entsteht ein stabiler, farbenfroher Turm. Ideal für die Auge-Hand-Koordination. Material: Buche. Maße: H 21 cm, O 5,5 cm. Preis: ca. 14 Euro.

(Quelle Bild: Selecta, Solini, Ravensburger, Fehn, Haba)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella