Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Papa werden mit Vorbereitungskurs

Der Führerschein füt Papas

„Verdammt, jetzt ist es bald soweit!“, meine Partnerin erwartet das erste Kind und ich wandere aufgeregt und verunsichert durch das Wohnzimmer, denn mein Wissen um das, was da auf uns zukommt reduziert sich auf einige Stunden Biologieunterricht, die schon fast vergessen sind.

Das Blättern im Katalog der Volkshochschule auf der Suche nach dem „Führerschein für Papas“ ist erfolglos. Leider richten sich auch heute noch fast alle Angebote um die Themen Schwangerschaft, Geburt und Baby an die werdenden Mütter.

So dachte auch Joachim Wiese, eigentlich studierter Informatiker aus Leipzig, der vergeblich einen Kurs für werdende Väter suchte und wurde aktiv. Er studierte Sozialarbeit und bietet seit Jahren Kurse für werdende Eltern an. Dann wurde er selber Vater und stellte fest, dass für die Väter Kurse zu diesen Themen Mangelware sind.

Gestandener Vater gibt Erfahrungen weiter

Die Geschäftsidee war geboren: Unter dem Titel „Vater werden macht Spaß“ bietet er nun speziell auf die Bedürfnisse der werdenden Väter abgestimmte Kurse an und möchte den Teilnehmern den Spaß, die Freude und auch die Verantwortung am Vater sein vermitteln. Es gibt so viele Fragen, die es zu behandeln gibt:

  • Welches Baby-Bett brauchen wir und was ist noch zu kaufen oder zu bauen?
  • Wie möchte ich als Vater sein?
  • Wie kann ich meine Partnerin unterstützen?
  • Wo schläft das Baby am Anfang am besten?
  • Was wird sich in meiner Partnerschaft verändern?
  • Was möchte ich so machen wie mein Vater und was anders?
  • Wann nehme ich am besten Vaterzeit und wie lange?

 

Die werdenden Väter sollen sich in seinen Kursen mit ihrer neuen Rolle auseinandersetzen, denn „Niemand muss der perfekte Super-Vater sein“, so Joachim Wiese. Wichtiger ist der Austausch zwischen den Vätern, um ihnen die Ängste und Sorgen zu nehmen. Mut zum Vater! Denn es macht am meisten Spaß, Vater zu sein, wenn man sich darauf einlässt und sich etwas vorbereitet und mit anderen Vätern austauscht.

Sowas geht eben besonders gut in Gesellschaft mit anderen Vätern, die in der gleichen Lebenslage sind - eben auch gerade sich mit Pränataldiagnostik, der richtigen Wahl der Geburtsstätte und dem richtigen Waschen eines Babys beschäftigen. Kleine Gruppen und jeweils sechs Kurstermine - abgestimmt auf den Geburtstermin - begleiten den Vater vor und nach der Geburt und stellen sicher, dass das jeweilige Thema auf die anstehende Aufgabe abgestimmt ist und der Erfahrungsaustausch zwischen den Teilnehmern nicht zu kurz kommt.

Auch 2013 geht es wieder los, eingeladen sind Männer und Paare aus Leipzig und Umgebung die bald Vater werden. Mitzubringen ist Neugier an Informationen rund um das Thema "Vater-werden" und Interesse am Austausch mit anderen Vätern. Und schön wäre es, wenn wir zukünftig mehr über ähnliche Aktivitäten berichten könnten.

(Quelle Bild: Istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella