Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Den passenden Wickelaufsatz kaufen - Tipps und Ratschläge

Wickeln - mit passender Wickelkommode

Wer kennt es nicht? Ob Kleinkinder oder Babys- gerade neugeborene müssen am Tag etwa sechs- zehnmal täglich gewickelt werden, später sind es "immerhin" nur noch etwa vier- bis sechsmal am Tag neue Windeln, die das Kind benötigt. Wer aber sein Kind nicht auf dem Boden oder der Couch wickeln möchte, benötigt also (am besten schon vor der Geburt anschaffen) eine Wickelkommode. Diese besteht im Allgemeinen aus einer Kommode oder sogar Schrank mit einer Wickelfläche, die sich teilweise ein- und ausklappen lässt. Ein "Nachteil" an dieser Kommode ist jedoch, dass sie sehr groß ist und sie- wahlweise im Elternschlafzimmer oder auch Kinderzimmer steht. Manchmal jedoch, wenn die Wohnung oder das Zimmer sehr klein ist, ist eine solche Kommode zu groß. Oder man möchte das Kind in einem mehrstöckigen Haus nicht immer bis ganz nach oben/unten tragen, um es zu wickeln. Gibt es da keine Alternative? Doch! Und welche das ist, das verrät der nachfolgende Text.

Die platzsparende Alternative zur Wickelkommode

Ist die Wohnung tatsächlich zu klein oder möchte man mit dem Wickeln einfach flexibler und mobiler sein, ist ein Wickelaufsatz für die Badewanne genau das richtige "Hilfsmittel". Der Aufsatz lässt sich leicht auf der Badewanne platzieren, zudem ist direkt Wasser/ein Wasserhahn in der Nähe, dies erleichtert die Babypflege ungemein. Auch lässt sich das Badezimmer schön vorheizen und man kann alle Utensilien, wie Windeln, Feuchttücher, Handtücher etc. perfekt im Bad lagern bzw. nach dem Wickeln das Baby direkt baden und muss nicht hin- und herlaufen. Was aber ist ein solcher Wickelaufsatz überhaupt bzw. wie sieht er aus? Die meisten Wickelaufsätze für die Badewanne bestehen entweder aus einem verchromten Gestell oder einem Plastikgestell. Darauf befindet sich eine gepolsterte Wickelfläche, die meist mit Kunststoff bezogen ist, um das Reinigen der Oberfläche zu erleichtern. Es gibt einige Wickelaufsätze, die sogar eine Babybadewanne im Gepäck haben bzw. es möglich machen, diesen Aufsatz auf eine Babywanne zu stellen. Diese Lösung ist dann praktisch, wenn sich im Bad keine Badewanne befindet und die Kinder noch sehr klein sind.

Worauf man beim Kauf des Wickelaufsatzes achten sollte

Bevor man losgeht und einen Wickelaufsatz besorgt, sollte man zunächst seine Badewanne abmessen, also die Breite und Tiefe, damit es zu keiner bösen Überraschung kommt. Außerdem gibt es unterschiedliche Aufsätze, die nur bis zu einem gewissen Körpergewicht des Babys/Kleinkindes tragfähig sind. Man sollte sich im Vorfeld also überlegen, bis zu welchem Zeitpunkt/Alter man den Wickelaufsatz ggf. benötigt. Wichtig ist vor allem, dass Sicherheit, Komfort und Verarbeitung gewährleistet sind. Man sollte beim Kauf auf jeden Fall auf ein gültiges Siegel/TÜV-Siegel (CE- G5, blauer Engel) achten, welches die geprüfte Sicherheit impliziert. Am besten sollte man sich beim Kauf den Wickelaufsatz genau anschauen und sich auf sein Gefühl verlassen. Es sollten keine scharfen Ecken oder Kanten vorhanden sein, die Metallteile sollten am besten verchromt sein, so rosten sie nicht. Bei der Wickelfläche gilt, dass diese über erhöhte Seiten verfügen sollte, damit das Baby/Kleinkind nicht herunterfallen kann.

Weitere Punkte, die man beachten kann

Das Material, bzw. die Wickelauflage selbst sollten leicht zu reinigen sein. Geeignet sind Auflagen aus Kunststoff, zur Not kann man auch einzelne Wickelunterlagen aus dem Drogeriemarkt unterlegen. Man sollte darauf achten, dass sich der Wickelaufsatz in der Höhe verstellen lässt. So ist das Wickeln um einiges angenehmer und vor allem rückenfreundlicher. Man kann auch nach Ablagemöglichkeiten schauen, sodass sich Windeln und Produkte leicht verstauen lassen. Hier gilt die Prämisse, dass man sich nicht am Preis /dem billigsten Modell orientieren sollte. Lieber gilt hier: Qualität vor dem Preis. Wer diese Tipps beachtet, der kann nichts falsch machen bei der Auswahl. Wickelaufsätze findet man entweder im Internet oder in Babyfachmärkten. Hier ist es sinnvoller, wenn man sich direkt im Geschäft die Modelle ansieht und sie überprüft.

 

Quelle Bilder:

1 - Adobe Stock / Robert Knetschke

2 - Adobe Stock / Zoja

Kommentare

Kommentieren

Tagcloud

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella