Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Reicht bei Ihnen das Haushaltsgeld? Wir geben hilfreiche Tipps

Das Haushaltsgeld ist bei vielen Familien wichtiger Bestandteil des täglichen Lebens. Dieses festgelegte Budget muss für Lebensmittel, Kleidung, Urlaub, den täglichen Bedarf an vielen Utensilien und viele weitere Dinge ausreichen. Aus diesem Grund führen viele Menschen immer noch ein Haushaltsbuch, damit es am Ende des Monats kein "Loch" auf dem Konto gibt. Wir geben Ihnen in diesem Artikel einige Tipps, wie Sie die Finanzen der Familie im Blick haben.

Ein Girokonto für die Familie

Üblicherweise hat jeder Mensch ein eigenes Girokonto. Manche Paare teilen sich auch ein Konto oder haben jeweils eine zweite EC-Karte für den Partner beantragt, damit jeder von jedem Geld abheben kann. Einfacher ist es jedoch, ein Girokonto für die Familienkasse zu eröffnen. Alle im Haushalt mit Einkommen können hier jeden Monat einen bestimmten Betrag überweisen, mit dem dann der tägliche Bedarf und alle gemeinschaftlichen Kosten gedeckt werden können. Schauen Sie sich doch gleich das kostenlose Girokonto bei Verivox an und erleichtern Sie sich so die "Familienbuchhaltung".

Das Haushaltsbuch - Excel Tabelle oder App?

Früher wurden die Einkäufe tatsächlich in ein Buch geschrieben und am Ende des Monats gab es eine Überschlagrechnung, was alles ausgegeben wurde. Heute erledigt das der Computer. Bei Excel erstellen Sie innerhalb kurzer Zeit eine Tabelle, in die Sie alle Ausgaben eintragen können. Es gibt allerdings auch Apps für Android und iPhone, die Ihnen diese Aufgabe abnehmen. Gerade bei wiederkehrenden Einkäufen sind die Apps deutlich praktischer, da Sie hier die gekauften Artikel bzw. die Empfänger Ihrer Überweisungen hinterlegen und immer wieder auswählen können. Auch viele Banken bieten inzwischen an, direkt in der Banking-App die einzelnen Posten mit Namen zu versehen. Dies erleichtert später eine Auswertung, wo es eventuell noch Sparpotenzial gibt.

Haushaltsbudget entlasten - Das können Sie sofort tun

Neben der reinen Buchhaltung können Sie auch aktiv daran arbeiten, mehr Geld im Monat einzusparen. Hierzu zählen viele verschiedene Maßnahmen. Der Strom ist einer der größten Posten im monatlichen Budget. Machen Sie regelmäßig einen Vergleich und wechseln Sie den Stromanbieter, wenn es ein günstigeres Angebot gibt. Nutzen Sie in allen Mehrfachsteckdosen solche Varianten, die sich komplett ausschalten lassen. So verbrauchen Ihre Geräte keinen Strom im Stand-by Betrieb.

Sie planen jetzt schon den nächsten Urlaub? Dann sollten Sie vielleicht überlegen, ob es ein Reiseziel gibt, welches sich mit dem Auto erreichen lässt und welches von der Unterbringung her nicht zu teuer ist. Gerade Familien mit Kindern bieten sich gepflegte Campingplätze an. Die Kleinen werden die Zeit in der Natur lieben und die Eltern haben dank großem Freizeitangebot Zeit für Erholung.

Verwenden Sie LED Birnen im gesamten Haushalt. Im Gegensatz zu einer herkömmlichen Glühbirne können Sie mit LEDs 90% Energiekosten einsparen und trotzdem dieselbe Lichtausbeute genießen. Mit diesen Tipps können Sie garantiert den einen oder anderen Euro im Monat einsparen.

Lesen Sie weiter:

Wegwerfwindeln oder Stoffwindeln - was ist günstiger? >>>

Kostencheck: Stillen oder Fertignahrung >>>

(Quelle Bild: Adobe Stock/ Aijiro)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella