Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Das richtige Schlafklima im Kinderzimmer

Die ersten Wochen und Monate nach der Geburt eines Babys sind nicht immer leicht für die frischgebackenen Eltern. Es bleiben jede Nacht nur wenige Stunden, bis der Nachwuchs wieder nach Milch verlangt, und die häufigen nächtlichen Unterbrechungen führen schnell zu zu Schlafmangel. Um für einen gesunden und festen Schlaf zu sorgen, spielt auch das Klima im Zimmer eine wichtige Rolle.

Als optimal gelten Raumtemperaturen zwischen 16 und 18 Grad während der Nacht. Tagsüber kann man die Heizung ruhig ein wenig höher drehen, sodass eine konstante Raumtemperatur von ca. 20 Grad herrscht.

Viele Heizungen können auch so programmiert werden, dass sie sich automatisch abends auf eine voreingestellte Nachttemperatur herunterkühlen. Das ist nicht nur gut für das ideale Raumklima, sondern schont auch den Geldbeutel. Bei den ständig steigenden Strom- und Gaspreisen ist das ein wichtiger Aspekt, den man im Auge behalten sollte. Oder haben Sie nicht das Gefühl, dass Ihr Energie-Anbieter immer teurer wird? Wenn dem so ist, können Sie hier verschiedene Tarife miteinander vergleichen und sich über einen eventuellen Wechsel informieren.Die Kinderbett-Garnitur 4-teilig von ROBA bestellen

Unser Einkauftipp: roba Kinder-Bettgarnitur 4-tlg 'Adam & Eule', Bettset: Bettwäsche 100x135 - Gerade Babys haben ein großes Kuschelbedürfnis und lieben es gemütlich, weich und warm. In dieser hochwertigen Kinderbettgarnitur fühlt sich Ihr kleiner Liebling richtig wohl. Das Nestchen gibt Ihrem Baby kuschelige Nestwärme. Mit dem dazugehörigem Himmel fühlt sich Ihr Kind von den ersten Wochen an liebevoll geborgen. Die Kollektion "Adam & Eule" bietet einen Mix aus modernem Landhausstil und leicht abstrakter Darstellung lustiger Waldtiere. Preis je nach Gestaltung: ca. 45...55 Euro.

Die richtige Nachtwäsche

Auch die Kleidung, die Ihre Kinder in der Nacht tragen, hilft dabei, sie vor Kälte zu schützen. Besonders kleine Kinder verarbeiten im Schlaf die Erlebnisse des Tages und bewegen sich dementsprechend viel während der Nacht. Da passiert es schnell, dass die Decke weggestrampelt wird. Babys sollten immer mit einem Schlafsack vor dem Auskühlen geschützt werden.

Regelmäßiges Stoßlüften sorgt für ein gesundes Raumklima.

Größere Kinder wollen oft keinen Schlafsack mehr tragen, weil er sie in ihrer Bewegungsfreiheit einengt, deswegen kann man dann zu normalen Schlafanzügen übergehen. Die beste Einschätzung darüber, ob ihrem Kind zu warm oder kalt ist, bekommen Sie, wenn Sie die Körpertemperatur zwischen den Schulterblättern fühlen.

Gesunde Luftfeuchtigkeit

Neben den Temperaturen sorgt auch die richtige Luftfeuchtigkeit für ein angenehmes Raumklima. Diese sollte immer zwischen 40 und 60 % liegen. Um eine bessere Kontrolle zu haben, gibt es spezielle Messgeräte, an denen sie die Werte der Luftfeuchtigkeit ablesen können.

Außerdem muss natürlich immer ausreichend gelüftet werden. Dabei gilt: Stoßlüften ist besser als den ganzen Tag über ein Fenster gekippt zu lassen. Mit dem Austausch der verbrauchten Luft sorgen Sie automatisch für eine optimale Luftfeuchtigkeit.

Lesen Sie weiter:

Kleine Bettlektüre über Babybetten >>>

Einschlafen – feste Rituale helfen Ihrem Baby >>>

(Quelle Bilder: 1. © istock.com/Avalon_Studio, 2. © istock.com/ baona)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella