Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Nichts wie raus! - Mit dem Baby an der frischen Luft

Sauerstoff tanken für Baby und Mami

Die tägliche Bewegung an der frischen Luft ist nicht nur etwas für frisch gebackene Mütter, die ihren Babyspeck verringern wollen. Auch für die gesundheitliche Fitness der kleinen Wonneproppen ist der regelmäßige Ausflug nach Draußen enorm wichtig.

Die meisten Babys lieben das sanfte Schaukeln im Kinderwagen und die beruhigende Geräuschkulisse der Umwelt: Auch von Hebammen wird der tägliche Spaziergang mit dem Säugling wärmstens empfohlen.

Bereits in der ersten Lebenswoche dürfen die Kleinen durchaus mal frische Luft schnuppern, anfangs - und je nach Wetterlage - nur kurz, mit zunehmendem Alter können die Ausflüge länger werden.

Zudem haben Wissenschaftler festgestellt, daß Säuglinge, die häufiger draußen sind, besser schlafen können. Ob die frische Luft müde macht oder das Wach-Schlaf-Zentrum im Gehirn schneller lernt, zwischen Tag und nacht zu unterscheiden - wie manche Experten meinen - dürfte für junge Eltern, die sich über jede durchgeschlafene Stunde freuen, unwichtig sein.Den Dreirad-Sportwagen Joggy S von KNORR bestellen

Unser Einkauftipp: Sportwagen knorr-baby 883540 - Joggy S - Sportwagen Joggy S mit Schlummerverdeck, - Unseren beliebten 3-Rad Sportwagen Joggy S für aktive Eltern, die besonders viel Wert auf Beweglichkeit legen, gibt es jetzt auch mit Schlummer-Verdeck. Dieses Verdeck gibt dem Baby mehr Ruhe und Entspannung, da der Lärm, das Licht und die Witterungsverhältnisse durch die überdurchschnittliche Größe einfach abgehalten werden. Preis: ca. 110 Euro.

Sonne - Vitamin D für Knochen und Zähne

Luft und Licht sind nicht nur anregend für die Sinne. Die erhöhte Sauerstoffzufuhr unterstützt nämlich auch die gesunde Entwicklung des Kindes, sein Immunsystem wird trainiert, Kreislauf, Atmung und Stoffwechselproduktion werden angeregt. Sonnenlicht ist zudem für die Bildung von Vitamin D sehr wichtig. Es wird mit Hilfe der UV-B-Strahlung im Körper produziert und ist unter anderem für den Knochenaufbau und die Zahnbildung unentbehrlich.

Selbstverständlich sollten Eltern nicht bei jedem Wind und Wetter ihre Runden mit dem Nachwuchs drehen. Hitze und direkte Sonneneinstrahlung sind zu meiden, ein absolutes "No-Go" sind Nebel und frostige Temperaturen. Da bei Babys weder der körpereigene Wärmehaushalt richtig eingestellt noch das Fettgewebe ausreichend gefüttert ist, sind sie viel kälteempfindlicher als Erwachsene.

Bei einem Spaziergang in kalter Luft sollten neben wärmender Bekleidung und funktionaler mobiler Ausrüstung, vor allem die Hautpartien an Gesicht und Händen mit gegen Kälte schützenden Pflegeprodukten eingecremt werden.

Lesen Sie weiter:

Wie ziehe ich mein Baby im Winter richtig an? >>>

Sonne und Vitamin D - wie viel braucht mein Kind? >>>

(Quelle Bild: Istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

NadjaS
NadjaS, 14. März 2011 14:47 Uhr Was haltet Ihr vom Kinderwagenschieben mit Skatern an den Füßen? Könnt Ihr einen Buggy empfehlen, der dafür geeignet ist? Wegen der Höhe, damit man keinen krummen Rücken bekommt ...
Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella