Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Nahrungsergänzung in der Schwangerschaft

Mit dem positiven Schwangerschaftstest ändert sich so einiges. Plötzlich wächst im eigenen Körper ein kleines Lebewesen heran. Viele Frauen möchten natürlich ihr Bestes tun, damit sie ein gesundes Baby auf die Welt bringen. Doch gerade in puncto Ernährung scheint dies alles andere als leicht zu sein.

Richtig handeln während der Schwangerschaft

Wenn Sie Schwanger sind, haben Sie sicherlich schon festgestellt, dass sich in Ihrem Körper so einiges verändert. Die weit verbreitete Übelkeit am Morgen, empfindliche Brüste sowie Heißhunger oder Ekel auf bestimmte Nahrungsmittel kommen nicht von ungefähr. Weil in Ihrem Körper ein Lebewesen mit ganz eigenen Bedürfnissen heranwächst, sollten Sie während der kommenden neun Monate besonders gut auf sich achten. Das betrifft zum Beispiel die Ernährung.

Magnesium in der Schwangerschaft könnte eine Möglichkeit sein, dem nun veränderten Nährstoffbedarf entgegenzukommen. Weil Stress während der Schwangerschaft eine besondere Belastung darstellt, sollte er nach Möglichkeit vermieden werden. Wie Studien zeigen, können sich Stresshormone negativ auf das ungeborene Kind auswirken. Um stressige Phasen während der Schwangerschaft zu vermeiden, sind Entspannungsverfahren für viele Frauen eine große Hilfe.

Die Rolle der Ernährung während der Schwangerschaft

Für die meisten Menschen sind die Richtlinien der Deutschen Gesellschaft für Ernährung (DGE) entscheidend. Die neu überarbeiteten zehn Regeln haben das Ziel, gesund zu halten sowie Leistung und Wohlbefinden zu erhöhen. Die gleichen Ziele sollten Sie während Ihrer Schwangerschaft versorgen. Allerdings ändert sich in dieser Zeit Ihr Bedarf an bestimmten Nährstoffen. Laut DGE spielt eine ausgewogene Ernährung dann eine besonders große Rolle. Doch was heißt das nun für Sie?

Prinzipiell sollte die Ernährung während der Schwangerschaft regelmäßig erfolgen, abwechslungsreich und ausgewogen sein. Insbesondere der regelmäßige Verzehr von Obst, Gemüse, Vollkornprodukten, fettarmer Milch- und Milchprodukten sowie fettarmem Fleisch und fettreichem Meeresfisch kann für die Entwicklung des Babys entscheidend sein. Zu den Handlungsempfehlungen zur Ernährung in der Schwangerschaft gehört auch die Supplementierung mit Folsäure sowie mit Jod. Immerhin steigt der Bedarf an Folsäure um ca. 50 Prozent. Für die ersten 12 Schwangerschaftswochen wird deswegen empfohlen, sich nicht nur folatreich zu ernähren, sondern zusätzlich 400 µg Folsäure in Tablettenform einzunehmen. Auch die zusätzliche Einnahme von Jod ist empfehlenswert. Was den erhöhten Eisenbedarf anbelangt, so könnte diesem über eine gezielte Auswahl bei der Ernährung begegnet werden. Vollkornprodukte, Hülsenfrüchte, Spinat und Fleisch sind gute Eisen-Quellen.

Empfehlungen für die Magnesiumzufuhr

Ernähren Sie sich immer gesund und ausgewogen? Wer das nicht garantieren kann, sollte sich während der Schwangerschaft auch vor einem Magnesiummangel in Acht nehmen. Denn auch dieses Mineral braucht der Körper während der Schwangerschaft in verstärktem Maße. Erste Anzeichen, die auf einen Magnesiummangel hindeuten könnten, sind eine verstärkte Schwangerschaftsübelkeit, Muskelverspannungen, Wadenkrämpfe sowie leichte Verkrampfungen der Gebärmuttermuskulatur. Wenn Sie sich unsicher sind, ob diese Symptome tatsächlich durch einen Magnesiummangel ausgelöst werden, sollten Sie Ihren Frauenarzt konsultieren. Dieser bespricht mit Ihnen, ob die zusätzliche Gabe von Magnesium oder anderen Nahrungsergänzungsmitteln erforderlich ist.

Laut D-A-CH-Referenzwerten der DGE liegt der Bedarf an Magnesium bei Schwangeren ab 19 Jahren bei 310 Milligramm pro Tag. Schwangere Frauen unter 19 Jahren benötigen sogar 350 Milligramm Magnesium.

Lesen Sie weiter:

Ernährung während und nach der Schwangerschaft >>>

Buchtipp: Ernährungsratgeber Schwangerschaft >>>

(Bildquelle: Pixabay/ Brun-O, medical)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella