Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Kinderkrankheiten - Symptome, Komplikationen, Vorbeugung

Die wichtigsten Kinderkrankheiten im Überblick. Es sind Infektionskrankheiten mit hoher Übertragungsrate, die in der Regel eine lebenslange Immunität mit sich bringen und deshalb hauptsächlich im Kindesalter auftreten und denen mit Hausmitteln nicht begegnet werden kann: 

Drei-Tage-Fieber

(Fieber gefolgt von einem Hautausschlag)

ist eine ansteckende Erkrankung, die durch zwei verschiedene Arten humanerHerpesviren verursacht wird. Das Drei-Tage-Fieber zählt zu den Kinderkrankheiten. Auf ein meist dreitägiges Fieber folgt ein plötzlich auftretender Hautausschlag. Komplikationen sind selten, weshalb sich die Behandlung auf symptomatische Maßnahmen beschränkt. Eine Impfung gibt es nicht.

Keuchhusten

(Stakatto-Husten)

ist eine durch das Bakterium Bordetella pertussis ausgelöste hochansteckende Infektionskrankheit mit einem Regelverlauf über mehrere Wochen. Auf das Anfangsstadium mit erkältungsartigem Husten folgen anfallsartig typische stakkatoartige Hustenattacken. Bei Säuglingen können sich die Hustenanfälle untypisch als Atemstillstände äußern und somit lebensbedrohlich verlaufen. Zur primären Prophylaxe existiert eine wirksame (Schutzrate um 90%) und gut verträgliche Impfung.

MasernDas Buch - Kinderkrankheiten: Das Standardwerk für Kinder von 0 bis 16 Jahren - bestellen

(rote Hautflecken)

sind eine durch das Masernvirus hervorgerufene, hoch ansteckende Infektionskrankheit, die vor allem Kinder betrifft. Neben den typischen roten Hautflecken ruft die Erkrankung Fieber und einen erheblich geschwächten Allgemeinzustand hervor. Es können außerdem im manchen Fällen lebensbedrohliche Komplikationen, wie Lungen- oder Hirnhautentzündung auftreten.

Die Impfung gegen Masern wird als Masern-Mumps-Röteln-Impfung oder als Masern-Mumps-Röteln-Windpocken-Impfung, also eine Kombi-Impfung durchgeführt. Es ist eine Impfung mit einem abgeschwächten Lebendimpfstoff, der nach einmaliger Impfung bein 95% der Kinder einen ausreichenden Schutz gegen Masern bewirkt.

Unser Buchtipp: Kinderkrankheiten: Das Standardwerk für Kinder von 0 bis 16 Jahren (GU Gr. Ratgeber Partnerschaft & Familie)In diesem Buch erfahren Eltern übersichtlich und verständlich alles, was sie zum Thema Kinderkrankheiten wissen müssen, denn kleine Patienten brauchen eine besondere Behandlung. Preis: 24,99 Euro (D).

Mumps

(Schwellung der Ohrspeicheldrüse an der Wange)

umgangssprachlich Ziegenpeter, ist eine ansteckende Virusinfektion, welche die Speicheldrüsen und andere Organe befällt. Neben Kindern können sich auch empfängliche Erwachsene infizieren. Sie hinterlässt in der Regel eine lebenslange Immunität und gehört daher zu den klassischen Kinderkrankheiten. Häufige Komplikationen sind Hirnhautentzündung und bei Jungen eine Hodenentzündung, die zu Unfruchtbarkeit führen kann. Zur Vorbeugung gibt es einen Lebendimpfstoff aus abgeschwächten Mumpsviren.

Poliomyelitis (Kinderlähmung)

kurz Polio, ist eine von Polioviren hervorgerufene Infektionskrankheit, die die muskelsteuernden Nervenzellen des Rückenmarks befällt und zu bleibenden Lähmungserscheinungen bis hin zum Tod führen kann. Für diese Viruserkrankung gibt es keine ursächliche Behandlung. Aufgrund der konsequenten Impfung gilt Polio heute in Deutschland offiziell als „ausgerottet“. Ab den 60iger Jahren wird Polio mit einem Lebendimpfstoff erfolgreich bekämpft, der nicht ganz risikoarm war. Seit 1998 erfolgen deshalb Impfungen in Europa gegen Poliomyelitis mit einem Totimpfstoff (nach Jonas Salk), der nicht geschluckt, sondern gespritzt wird. Eine Weitergabe des Erregers ist damit nicht möglich.

Das Buch - Kinderkrankheiten, Alles was wichtig ist - bestellen

Röteln

(Hautrötung)

sind eine hochansteckende Infektionskrankheit, die durch das Rötelnvirus ausgelöst wird und eine lebenslange Immunität hinterlässt, weshalb sie zu den Kinderkrankheiten zählen. Rötelnviren befallen nur Menschen. Neben den typischen roten Hautflecken (Exanthem) können auch Fieber undLymphknotenschwellungen auftreten. Gefürchtet ist eine Rötelninfektion während der Schwangerschaft, weil sie zu schweren Komplikationen (Rötelnembryofetopathie) mit ausgeprägten Fehlbildungen des Kindes und zu Fehlgeburten führen kann. Mit dem MMR-Impfstoff ist eine sichere Impfung gegen MasernMumps und Röteln verfügbar.

Ringelröteln

(Hautrötung im Gesicht oder an Händen und Füßen)

Wie die Röteln, mit denen sie nicht verwechselt werden dürfen, zählen die Ringelröteln zu den sogenanntenKinderkrankheiten, obwohl auch Erwachsene noch daran erkranken können. Häufig verläuft die Infektion ohne Krankheitszeichen. Nur ein Teil der Patienten zeigt den charakteristischen Hautausschlag. Nur sehr selten treten ernsthafte Komplikationen auf. Es gibt keine Impfung und keine ursachenbezogene Therapie.

Unser Buchtipp: Kinderkrankheiten: Alles, was wichtig ist (GU Alles was wichtig ist) - Wenn Ihr Kind krank ist, wollen Sie als Eltern alles richtig machen. Dabei ist der hunderttausendfach bewährte GU-Ratgeber „Kinderkrankheiten“ eine wertvolle Unterstützung: Eine erfahrene Kinderärztin und Mutter bietet Ihnen übersichtlich und leicht verständlich Rat und Hilfe zu den häufigsten Erkrankungen bei Kindern - vom Baby bis zur Pubertierenden. Preis: 19,99 Euro (D).

Windpocken

(Bläschen auf der Haut)

sind eine durch Tröpfcheninfektion übertragene Erkrankung, die durch das Varizella-Zoster-Virus ausgelöst wird. Die Windpocken betreffen überwiegend Kinder im Vorschulalter und führen bei der Mehrzahl der Infiziertenanschließend zu einer lebenslangen Immunität, weshalb man sie auch zu den Kinderkrankheiten zählt. Symptome sind im Wesentlichen Fieber und ein charakteristischer, juckender Hautausschlag mit wasserklaren Bläschen. Es können Komplikationen in Form von Kleinhirn- oder Hirnentzündungen, einer Lungenentzündungoder bakteriellen Superinfektionen der Haut auftreten. Eine Impfung ist verfügbar und gehört seit Juli 2004 zu den von der STIKO (Ständige Impfkommission) empfohlenen Impfungen.

Lesen Sie weiter:

Buchtipp: Kinderkrankheiten von A bis Z >>>

Hausmittel für das Baby - Husten, Schnupfen, Heiserkeit >>>

(Quelle Bild/Text: istockphoto/wikipedia.org)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella