Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Gut schlafen in der Schwangerschaft

Samina - Tipps des Institutes für Schlafforschung

40 spannende Wochen kann eine Schwangerschaft dauern. In dieser Zeit ist sowohl für die werdende Mutter als auch für das heranreifende Kind der Schlaf elementar wichtig. Denn ein gestörter Schlaf kann das tägliche Leben von werdenden Müttern erschweren. Als Hersteller von ganzheitlichen Schlafsystemen sowie als Betreiber eines eigenen Institutes für Schlafforschung kennt sich Samina auf diesem Gebiet bestens aus.

„Zu wenig Schlaf bekommen Schwangere nicht erst, wenn das Baby auf der Welt ist. Bereits während der Schwangerschaft fällt nämlich die nächtliche Erholung manchmal nicht leicht.

Das beginnt mit Problemen beim Einschlafen, nächtlichen Krämpfen in den Waden, unbehaglichen Träumen oder Albträume, Beschwerden beim Drehen und Wenden, Rückenschmerzen, Nervosität und Angst vor der Geburt oder Sorgen um das Kind“ erklärt der Schlafexperte Günther W. Amann-Jennson.

Erfahrungsgemäss gibt es bezüglich Schlafposition und damit auch ungestörten Schlaf bis zur 21. Schwangerschaftswoche keine grösseren Probleme. Es kann zwar in Rückenlage hin und wieder zu Schwindelgefühlen kommen. In dieser Position drückt nämlich die Gebärmutter mit dem Kind auf die grosse Hohlvene im unteren Bauchraum. Dadurch wird auch der Blutkreislauf belastet und die Folge kann Schwindel sein.

Das richtige Schlafsystem für die richtige Schlafposition

Die eigentlichen Probleme mit dem Schlaf treten um die 35. Schwangerschaftswoche auf. Das Schlafen wird langsam ungemütlich, da der Bauchumfang schon entsprechend angewachsen ist und durch die Gewichtszunahme die Belastung der Wirbelsäule, insbesondere der Bandscheiben grösser wird. Aber uch Muskeln und Gelenke werden nun mehr beansprucht und die Körpertranspiration kann zunehmen.Das Still- und Lagerunghskissen von Motherhood bestellen

Jetzt kommt es neben der richtigen Schlafposition auch auf das richtige Schlafsystem und die Bettwaren an.

Denn die Schwangere kann sich nicht mehr so leicht umdrehen oder ihre gewohnte Schlafhaltung innehmen.

Ausserdem sorgt der Druck auf die Blase dafür, dass man nachts auch öfter aufstehen muss.

Auch das Baby kann sich nachts mit heftigen Bewegungen melden, was auch nicht gerade Schlaf ördernd wirkt.

Ein Patentrezept für erholsamen Schlaf am Ende der Schwangerschaft gibt es nicht. Folgende Tipps können werdende Mütter unterstützen, trotz der körperlichen und seelischen Umstellung, einen besseren Schlaf zu finden:

  • Gerade für werdende Mütter ist ein hochflexibles und gewichtsunabhängig funktionierendes Schlafsystem sehr empfehlenswert. Dadurch wird der Auflagedruck, speziell auf die Hüften, ausgeglichen. Drehbewegungen fallen zudem leichter und die Wirbelsäule wird trotzdem gut unterstützt, auch in der oft bevorzugten Seiten- oder Bauchlage.
    .
  • Wer öfters in Bauchlage schläft, sollte sich ein ‚Bauschläfer-Kissen’ anschaffen. Dies entlastet die Wirbelsäule und erleichtert die Atmung.
    .
  • Eine grosse Erleichterung und Entlastung bringen auch Spezialkissen, wie etwa das von einem schweizer Frauenfacharzt entwickelte „Still- und Lagerungskissen“. Dadurch wird die Seitenlage noch bequemer.
    .
  • Für das Bettklima empfehlen sich Unterbetten und Zudecken aus natürlichen, Feuchtigkeit- und Wärmeregulierenden Materialien wie reine Baumwolle und Schafschurwolle, welche die Feuchtigkeit aufnehmen, speichern und auch rasch wieder an die Raumluft abgeben können.
    .
  • Neben diesen praktischen Hilfsmitteln ist auch die sogenannte Schlafhygiene wichtig. Das heisst, Stress so gut wie möglich zu vermeiden, ausreichende Bewegung und Schwangerschaftsgymnastik, genug Flüssigkeit während dem Tag aufnehmen, regelmässige Bettzeiten, ausreichend störungsfreien Schlaf, abwechslungsreiche Ernähung und leicht verdauliche Abendmahlzeiten.
    .
  • Tagsüber regelmässige Ruhepausen, ausgedehnte Spaziergänge, Entspannungsübungen wie utogenes Training oder Meditation wirken ebenfalls entstressend und Schlaf fördernd.
    .

Unser Einkauftipp: Motherhood 5901323922855 Still- und Lagerungskissen Classics - Das Kissen für Schwangere, Stillende, Seitenschläfer und Menschen mit Rückenproblemen. Das Lagerungskissen können Sie in der Schwangerschaft und nach dem Geburt einsetzen, besonders nach Geburtsverletzungen einsetzen. Stillkissen Motherhood hilft nicht nur Mama sondern auch dem Papa bequem beim Babyfüttern und unterstützt ihn somit beim Bonding. Preis: 59...65 Euro.

Lesen Sie weiter:

Lebensmittel als Einschlafhilfe >>>

Darf das Baby mit ins Elternbett? >>>

(Quelle Bild: motherhood) 

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

monika.schmidt
monika.schmidt, 17. Mai 2016 14:16 Uhr Hallo

ich habe heute ein tolles Video bei YouTube gefunden,welches mir wirklich half gut zu schlafen.

https://www.youtube.com/watch?v=lhBmGEPIgyI

Vielleicht hilft es noch anderen Schwangern, die ebenfalls Schlafprobleme haben.

Moin
Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella