Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Aktuell: Homöopathie im Kreuzfeuer der Meinungen

Die Gegner des Globuli

Zuckerkügelchen mit einem Hauch von Wirkstoff – und das soll wirken? Kritiker bezeichnen die Homöopathie als Placebo-Humbug. Solange die Wirkung nicht wissenschaftlich nachgewiesen werden kann, unterstellen die radikalen Vertreter der Schulmedizin den Vertretern der Homöopathie reines ökonomisches Gewinndenken.

Nachvollziehbar ist ihr Zweifel schon, denn in Studien konnten in homöopathischen Mitteln zum Teil noch nicht einmal mehr Spuren des ursprünglichen Wirkstoffes festgestellt werden. Oft ist im normalen Trinkwasser mehr des Wirkstoffen zu finden, als im Globuli.

Erfahrungen sprechen für Homöopathische Mittel

Wie aber erklären sich die Kritiker dann die Wirksamkeit, die von vielen Patienten der ganzheitlichen Medizin geschildert werden? Bloßer Aberglaube! Selbst wenn man davon ausgehen würde, dass die Homöopathie nichts bewirkt, also allein der Glaube des Patienten ihn wieder heilt – wem schadet das dann? Der einzige der leiden müsste, wäre der Geldbeutel das Patienten.

Der Betroffene kann den materiellen Verlust bestimmt verschmerzen, wenn ihm die Globuli dazu verhelfen eine langwierige, lästige Krankheit loszuwerden. Außerdem hat die Placebo-Theorie einen Haken: Wie kommt es, dass selbst bei Kleinkindern blaue Flecken nach der Einnahme von Arnica-Kügelchen auf wundersame Weise verschwinden? Und wie erklärt man sich die Erfolge in der Tiermedizin?

Das Buch - Homöopathie für Kinder - bestellenUnser Buchtipp: Homöopathie für Kinder - Dieser GU-Ratgeber gibt Ihnen die nötige Sicherheit bei der Behandlung Ihrer Kinder. Homöopathische Mittel sind ideal für kleine Patienten: Richtig ausgewählt, helfen sie ihnen schnell bei körperlichen Beschwerden wie auch bei seelischen Nöten - und stärken darüber hinaus auch die natürlichen Selbstheilungskräfte. Preis: 14,99 Euro (D).

Doch was ist eigentlich Homöopathie?

Der Grundgedanke, "Ähnliches werde durch Ähnliches geheilt", baut auf der über 200 Jahre alte ­Lehre des deutschen Arztes ­Samuel Hahnemann auf. Man behandelt eine Krankheit mit einer verdünnten Arznei, die im unverdünnten Zustand die Krankheitssymptome bei einem Gesunden hervorruft.

Je öfter eine Substanz verdünnt und verschüttelt, oder wie Homöo­pathen sagen, potenziert ist, ­desto stärker soll ihre Arzneikraft sein. Sie besteht laut homöopathischer Lehre unter anderem darin, die Selbstheilungskräfte zu aktivieren.

Beweisen kann man die Wirkung der Globuli vielleicht nicht, dass sie in manchen Situationen hilfreich sein können, zeigt allerdings die persönliche Erfahrung.

Lesen Sie weiter:

Chemische Keule oder Kügelchen? >>>

Die homöopatische Hausapotheke für Kinder >>>

Wie können Sie dem Baby beim Zahnen helfen? >>>

(Quelle Bild: Istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella