Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Abnehmen nach der Geburt

Die richtige Ernährung und das Training

Die aus der Form geratene Figur ist für die meisten frischgebackenen Mütter ein großes Problem. Das eigene Selbstvertrauen kann stark leiden, wenn überschüssige Haut am Bauch hängt, noch 10 kg zu viel auf der Waage stehen und die Oberschenkel auch nicht mehr das sind, was sie einmal waren. Viele Frauen versuchen daher, zügig nach der Geburt ihres Kindes wieder abzunehmen.

Der Bauch kommt neun Monate und geht neun Monate – welche Schwangere kennt diesen Spruch nicht? Doch die wenigsten Frauen möchten nach der Entbindung neun Monate lang warten, bis sich ihr Bauch mit etwas Glück von selbst wieder zurückbildet. Ein ausgeklügeltes Ernährungskonzept und ein sanftes Training können helfen, den Körper nach der Geburt schnell wieder in Form zu bringen.

So bietet sich zum Beispiel Pilates Rückbildungsgymnastik mit Baby besonders gut an, durch geeignete Übungen wieder zu einer straffen Figur zu kommen.

Die richtige Ernährung nach der Schwangerschaft

Die Schwangerschaft und die Geburt waren eine anstrengende Zeit, die sich im Körper noch immer bemerkbar macht. Insbesondere während des Wochenbetts ist eine gesunde Ernährung für den Körper und seine Regeneration wichtig. Viele Frauen suchen sich hilfreiche Diät-Rezepte und Möglichkeiten, um ihre Figur nach einer Geburt wieder in Form zu bringen.

Die gesunde Ernährung nach der Schwangerschaft folgt im Prinzip denselben Empfehlungen, die auch im normalen Alltag gelten:Das Buch - Gesund Abnehmen nach der Schwangerschaft - bestellen

  • viel Obst und Gemüse, verteilt auf mehrere Portionen pro Tag
  • Vollkornprodukte für eine gute Versorgung mit Ballaststoffen
  • ein- bis zweimal pro Woche fettreichen Fisch
  • trinken Sie viel Wasser oder ungesüßte Tees
  • meiden Sie fettige Speisen
    .

Aber Vorsicht wenn Sie stillen, während der Stillzeit besteht ein erhöhter Bedarf an Nährstoffen und Spurenelementen.

Unser Buchtipp: Gesund Abnehmen nach der Schwangerschaft: Mit Baby zurück zur Traumfigur - Sie sind glücklich mit ihrer Familie, aber fühlen sich dick. Sie möchten wieder in ihre Kleidung passen. Obwohl sie gestillt haben, haben sie nicht genug abgenommen. Sie möchten ihren Heißhunger bekämpfen. Dann ist dieser Ratgeber das Richtige für Sie. Die nötigen Tipps, Informationen und Methoden gibt es hier zu finden. Preis: 8,99 Euro.

Sanftes Training nach der Geburt

Gleich nach der Geburt wieder mit dem gewohnten Sportprogramm einzusteigen, ist meist keine gute Idee. Auch wenn man sich nach einem guten Verlauf der Geburt recht fit fühlt, muss sich der Körper erst einmal von den Strapazen erholen und die Wochenbettzeit, die den Beginn der Rückbildung des Körpers darstellt, hinter sich bringen.

Erst nach Ablauf der ersten fünf bis sechs Wochen nach der Geburt sollte mit der Rückbildungsgymnastik begonnen werden, die beispielsweise von Hebammen, Geburtshäusern oder Krankenhäusern angeboten wird. Hierbei ist darauf zu achten, dass die geraden Bauchmuskeln anfänglich nicht belastet werden. Zunächst müssen die schrägen Bauchmuskeln trainiert werden. Wird dies nicht beherzigt, kann ein Loch in den Bauchmuskeln entstehen.

Erst wenn der Beckenboden wieder auf einem guten Trainingslevel ist, kann allmählich wieder in andere Trainingsformen eingestiegen werden. Mütter, die es zu früh mit dem Sport übertreiben, riskieren eine lebenslange Harninkontinenz.

Abnehmen und Stillen – geht das?

Das Stillen ist der Abnehmturbo Nummer 1 – doch häufig hört man heute, dass man während der Stillzeit eigentlich überhaupt nicht abnehmen sollte. Dies ist jedoch nur die halbe Wahrheit. Wer stillt, sich dabei gesund und ausreichend ernährt und dadurch Gewicht verliert, darf sich freuen.

Während der Stillzeit tabu sind allerdings Radikaldiäten (z. B. Nulldiät) und einseitige Diäten (z. B. Kohlsuppendiät). Solange eine gesunde Ernährung gewährleistet ist, steht einer Abnahme während der Stillzeit nichts entgegen. Ein extremes Gegenbeispiel: Wer sich den ganzen Tag lang von Schokolade ernährt und nichts anderes isst, bleibt wahrscheinlich auch in seinem Kalorienbedarf und nimmt vielleicht sogar leicht ab – gesund ist dies aber wahrlich nicht.

Lesen Sie weiter:

Nach der Schwangerschaft zur alten Figur >>>

Gesunde Ernährung in der Stillzeit >>>

(Bild: © Digital Vision/Thinkstock)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella