Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Weihnachten in Deutschland

In Deutschland feiern rund drei Viertel aller Familien auf die gleiche Art und Weise Weihnachten. Sei es der Gang in die Kirche an Heiligabend, der Festbraten am 1. Weihnachtstag oder die Geschenke unter dem geschmückten Tannenbaum:

Es gibt viele Traditionen, die sich bis ins 21. Jahrhundert durchgesetzt haben und von Generation zu Generation weitergetragen werden. In anderen Teilen der Welt sieht das natürlich ander aus.

Aber auch die Vorweihnachtszeit gestaltet sind in den meisten Haushalten ähnlich. Deshalb haben wir im Folgenden vier Traditionen herausgepickt, die für Kinder und Erwachsene gleichermaßen zu Weihnachten einfach dazu gehören. Und die beginnt offiziell am ersten Advent vier Sonntage vor Heiligabend, in diesem Jahr also am 27. November 2016.

Ein Fest mit Tradition

Am ersten der vier Sonntage vor Weihnachten wird traditionell der Adventskranz aufgestellt und entzündet. Dabei handelt es sich für gewöhnlich um einen mit Tannenzweigen besetzten Kranz, der mit vier Kerzen (für jeden Advent eine) ausgestattet und weihnachtlich geschmückt wird. Man kann ihn schon fertig kaufen oder aber selbst basteln und individuell dekorieren. Für die Adventszeit gibt es zum Beispiel im Internet jede Menge weihnachtlicher Accessoires – auch für den Christbaum.Geschenke für Baby und Kleinkind - Wunschfee

Genauso typisch ist es auch in vielen Haushalten, einen Adventskalender aufzustellen oder aufzuhängen. Dieser besteht aus 24 Geschenken, von denen jeden Tag eins (vom 1. Dezember bis Heiligabend) geöffnet werden darf. Man kann den Kalender entweder fertig kaufen, dann ist er mit Schokolade gefüllt, oder aber man kauft nur die „Verpackung“ und füllt die Geschenke selber auf. Sei es mit Süßigkeiten oder mit kleinen Spielsachen für die Kinder.

Weihnachtsplätzchen und WeihnachtsliederDas Weihnachtslieder-Bastel- uind Geschichtenbuch kaufen

Wenn die erste Kerze auf dem Adventskranz angezündet wurde, verwandeln sich viele Haushalte in kleine Weihnachtsbäckereien. Auch wenn es schon Wochen im Voraus erste Spekulatiuskekse in den Supermärkten gab, so lassen es sich die meisten Familien mit Kindern nicht nehmen, eigene Plätzchen traditionell zu backen. Zu den beliebtesten Sorten zählen sicherlich Zimtsterne und Vanillekipferl, Spritzgebäck und Makronen. 

In der Weihnachtszeit ist das Singen mit kleinen und auch größeren Kindern eine schöne Idee. Es macht Spaß und sorgt zudem dafür, dass eine schöne Adventsstimmung entsteht. Auch das Vorsingen von Weihnachtsliedern für sehr kleine Kinder ist eine schöne Möglichkeit, in Weihnachtsstimmung zu kommen.

Typische Weihnachtslieder für Kinder sind zum Beispiel die klassischen Lieder "Kling Glöckchen", "Schneeflöckchen, Weißröckchen" oder auch "Morgen kommt der Weihnachtsmann". Durch die eingängigen Texte und Refrains haben Kinder viel Spaß daran, diese Lieder zu singen.

Unser Buchtipp: Das Weihnachtslieder-Bastel-und-Geschichten-Buch mit Keksrezepten und Weihnachtsgedichten - Das Buch zur erfolgreichen Kindermusikserie "Die 3 besten Weihnachtslieder, exklusive Weihnachtsgeschichten, traditionelle Gedichte, Keksrezepte und Bastelideen - damit die Advents- und Weihnachtszeit zu einem schönen und unvergesslichen Ereignis für die ganze Familie wird, wurde dieses Buch zusammengestellt. Preis: 14,99 Euro (D).

Lesen Sie weiter:

Adventskalender und Weihnachtskrippe von Playmobil >>>

Wie feiert man Weihnachten in der ganzen Welt? >>>

Wir basteln einen Weihnachtsbaum aus Papier >>>

(Quelle Bild: © Digital Vision/Photodisc/Thinkstock)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella