Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Istanbul mit Kindern – Urlaub auf zwei Kontinenten

Paris, Rom, London: Die üblichen Ziele für Städtereisen müssen sich warm anziehen. Istanbul hat nämlich im Beliebtheitsranking in den vergangenen Jahren mächtig aufgeholt. Hoch im Kurs steht die Stadt mit ihren freundlichen Einwohnern dabei mittlerweile auch bei Reisenden mit Kindern.

Das macht die Stadt am Bosporus so einzigartig

Wer die Stadt am Bosporus bereits einmal besucht hat, ist der vollen Überzeugung, dass diese Metropole wie keine andere ist. Tatsächlich weist Istanbul eine Besonderheit auf, die keine andere Metropole auf dem Erdball vorweisen kann: Sie liegt auf zwei Kontinenten, nämlich Europa und Asien. Speziell ist aber auch die Architektur Istanbuls, wobei es eher Mama und Papa sein dürften, die Gefallen an den Bauwerken, die Elemente der Römer, Griechen, Osmanen, Byzantiner und Türken ineinander vereinen, finden werden.

Ein Muss ist in jedem Fall ein Ausflug in die historische Altstadt Istanbuls. Mit der Sultan-Ahmed-Moschee, der Hagia Sophia und dem Topkapi-Palast kann sie gleich mit mehreren der populärsten Sehenswürdigkeiten der Stadt aufwarten. Nicht zuletzt aufgrund dieser und weiterer historischer Bauwerke gehört die historische Altstadt sogar zum UNESCO-Weltkulturerbe.

Was die Stadt für kleine Besucher besonders attraktiv macht, ist die außerordentliche Kinderfreundlichkeit der Einwohner Istanbuls. Die jungen Touristen sind in der Stadt überall gern gesehen und werden sowohl in Hotels als auch in Gaststätten von den Angestellten regelrecht hofiert. Zudem gibt es überall in Istanbul spezielle Freizeitangebote für Kinder. Einige von ihnen hat die Süddeutsche Zeitung hier in einem Beitrag zusammengetragen.

Unser Tipp: zentral gelegene Unterkunft buchen

Prinzipiell empfehlen wir Familien, bei der Auswahl von einem Hotel in Istanbul eine zentral gelegene Unterkunft wie das Pera Palace Hotel Jumeirah zu buchen. Für die Unterkunft spricht, dass sie unweit der S-Bahn-Station Galatasaray gelegen ist und somit über eine gute Anbindung an das öffentliche Nahverkehrsnetz verfügt. Auch wenn man eine Stadt normalerweise am besten kennenlernt, wenn man sie zu Fuß erkundet, ist es mit Kindern im Schlepptau noch immer am besten, wenn man möglichst viele Strecken mit Bus, Bahn, Fähre und Co. zurücklegen kann.

Die Anreise nach Istanbul selbst ist im Übrigen aufgrund der vielen Fluggesellschaften, welche die Metropole am Bosporus täglich von den meisten deutschen Flughäfen ansteuern, unkompliziert und bei einer frühen Buchung auch vergleichsweise preiswert. Beachten sollten Sie lediglich unsere Tipps zum Fliegen mit Kindern.

(Quelle Bild: © Medioimages/Photodisc/Thinkstock)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella