Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Gewinnspiele im Internet – so sensibilisiert man Kinder

Gewinnspiele sind für Unternehmen ein beliebtes Marketinginstrument. Veranstaltet werden sie meist von Firmen, die ihre Bekanntheit steigern oder auf neue Produkte aufmerksam machen wollen. Mittlerweile finden sie fast überall statt, in Fernsehen und Radio und im Internet. Neben vielen seriösen Anbietern gibt es aber vor allem online so manches schwarzes Schaf:

Im April wurde beispielsweise ein nagelneuer BMW M3 über Facebook verlost, vermeintlich direkt von BMW. Kurze Zeit später stellte sich jedoch heraus, dass hinter dem Profil "BMW M3" nicht der bayerische Autohersteller steckte, sondern ein Betrüger, der lediglich die Daten von Teilnehmern sammelte und weiterverkaufte. Auch die Namen Lidl und VW wurden schon für Fake-Gewinnspiele missbraucht.

Schutz durch Sensibilisierung

Da selbst viele Erwachsene auf solche Gewinnspieltricks hereinfallen, sind Kinder besonders gefährdet. Eltern sollten ihren Nachwuchs daher für die Gefahren im Internet sensibilisieren. Aktuelle Informationen über Betrugsmaschen erhalten Eltern beispielsweise auf watchlist-internet.at – dort werden aktuelle Fälle aufgelistet und Warnungen ausgesprochen. Die dort gelisteten Betrügereien können als Beispiele verwendet werden, um die eigenen Kinder aufzuklären. Das hilft dabei, Betrugsmaschen rechtzeitig zu erkennen und Kinder zu sensibilisieren.

Generell sollten Kinder nie ohne die elterliche Erlaubnis an Gewinnspielen teilnehmen. Dennoch kann es nur hilfreich sein, wenn Kinder wissen, wie man falsche von echten Gewinnspielen unterscheiden kann. Für Fake-Gewinnspiele gilt:

  1. Sie stammen niemals von offiziellen Profilen, sondern von solchen, die diesen sehr ähneln. Genaues Hinschauen ist also Trumpf.

  2. Selbst bei Gewinnspielen kleinerer Unternehmen werden ungewöhnlich teure Preise verlost, beispielsweise Autos, Kaffeevollautomaten oder Smartphones.

  3. Teilnehmer werden meist auf eine externe Seite weitergeleitet und müssen dort persönliche Daten angeben.


Treffen ein oder mehrere dieser Punkte zu, sollten Glückssuchende misstrauisch werden.

Seriöse Gewinnspiele

Natürlich gibt es auch viele seriöse Gewinnspiele im Internet. Diese findet man entweder auf den offiziellen Social-Media-Kanälen von Unternehmen oder auf Plattformen wie Winario. Dabei handelt es sich um ein Portal der RTL Interactive GmbH, das aktuelle Gewinnspiele aus dem Fernsehen auflistet und online zugänglich macht. Solche Plattformen richten sich in erster Linie an Erwachsene, vergleichbares gibt es aber auch für Kinder. Ein Beispiel ist Radio Teddy das spezielle Gewinnspiele für Kinder anbietet. Darüber können auch junge Internetnutzer ihre ersten Gewinnspielerfahrungen sammeln und laufen nicht Gefahr, an Betrüger zu geraten.

(Bildrechte: Flickr Crackers elhombredenegro CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella