Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Filme und Serien für Kinder – die Kontrolle behalten

Medien beherrschen den Alltag und machen somit auch vor dem Leben unserer Kinder nicht halt. Selbst wer zu Hause keinen Fernseher hat, wird um Wünsche und Fragen diesbezüglich nicht herum kommen.

Grundsätzlich muss oder sollte man Kindern den Zugang zu altersgerechten Filmen oder Serien auch nicht verwehren. Wichtig dabei ist vor allem, auf eine kindgerechte Programmauswahl zu achten und den Film oder die Serie später mit dem Kind zu besprechen:

Wie hat es die Handlung wahrgenommen? Was hat ihm gefallen, wovor hatte es Angst? Welche Fragen stellen sich ihm? Keinesfalls sollte das Kind die gesehenen Inhalte nur mit sich selbst ausmachen – nicht nur, weil Kinder im Alter von vier bis sechs glauben, dass Dinge, die sie in Zeichentrickfilmen oder normalen Filmen sehen, tatsächlich passieren.

Viele Kinder sitzen zu lange vor dem Fernseher

Neben Fernsehverweigerern existiert auch das andere Extrem. So sitzen laut einer Erhebung des Internationalen Zentralinstituts für das Jugend- und Bildungsfernsehen (IZI) schon 20 Prozent der Einjährigen regelmäßig vor dem Fernseher. Bei den 3-Jährigen sind es sogar 90 Prozent. Dies ist sicherlich auch darauf zurückzuführen, dass es immer mehr reine Kindersender gibt, sodass Eltern sich nicht sorgen müssen, dass ihre Kinder versehentlich Erwachsenenprogramme zu sehen bekommen. Auch über spezielle Video-on-Demand-Dienste wie die Watchever Kids App können Kinder Serien und Filme gucken, gleichzeitig können die Eltern aber im Hintergrund den erlaubten Zeitraum eingeben. Auch Altersbeschränkungen werden so kontrolliert.

Dass Fernsehen durchaus nicht nur träge macht oder gar dumm, beweisen wissenschaftliche Studien. Gut gemachtes Kinderfernsehen kann sowohl das Kurzzeitgedächtnis als auch die Lesefähigkeit trainieren. Allgemein sollten 3-5-jährige Kinder aber nicht länger als 30 Minuten pro Tag fernsehen. 6-9 jährige sollten sich auf 45 Minuten beschränken, und ab zehn Jahren sollten Kinder maximal eine Stunde am Tag Filme oder Serien schauen. Um Frustration bei den Kindern zu vermeiden, sollten diese Regeln mit den Kindern im Vorfeld abgesprochen werden. Wer seinem Nachwuchs darüber hinaus spannende Alternativen in Form diverser anderer Beschäftigungen und Spiele zeigt, wird es sogar vermeiden können, dass Kinder den Fernseher als Unterhaltungsquelle Nummer 1 betrachten.

(Quelle Bild: von-jerine / flickr.com)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella