Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Babys Welt im Internet

Eine Homepage für das eigene Kind gestalten

Kinder sind ein großes Glück – das möchte man natürlich mit Verwandten und Freunden teilen. Ist der Nachwuchs da, ist die Nachfrage nach Fotos und Videos groß. Doch ist es ziemlich mühsam, jeden einzeln mit aktuellen Aufnahmen zu versorgen.

Aus diesem Grund posten manche Eltern die Fotos ihrer Sprösslinge in öffentlichen Foren und sozialen Netzwerken. So können ihre Liebsten dem Kind beim Aufwachsen zusehen, auch wenn sie selbst in weit entfernt leben.

Doch das Internet vergisst nichts und man weiß nie, wer sich die Fotos noch anschaut. Viel sicherer ist es, eine eigene Homepage für das Baby zu erstellen.

Baukasten für einfache Homepage-Gestaltung

Um eine Baby-Homepage zu erstellen, braucht man keine Programmier- oder Design-Kenntnisse. Mit einem Baby hat man auch Besseres zu tun, als sich mit technischen Feinheiten auseinanderzusetzen. Daher sollte man sich die Homepage-Erstellung so einfach wie möglich machen. Im Internet werden Baukästen angeboten, mit denen im Handumdrehen eine eigene Homepage gestaltet werden kann. Die dort angebotenen Designvorlagen erleichtern die Gestaltung der Homepage ungemein.

Das Einfügen von Texten und Bildern ist genauso leicht wie bei Word. Dennoch bleibt genügend Raum für Kreativität. So ist beispielsweise die Wahl der Domain komplett freigestellt. Vor dem Start muss man lediglich mit einem Tool überprüfen, ob die Wunsch-Domain noch frei ist. Um die Privatsphäre des Kindes zu wahren, sollte man die Homepage ganz oder zumindest teilweise mit einem Passwort schützen, damit die Privatsphäre des Kindes gewahrt bleibt.

Mehr als ein digitales Fotoalbum

Auf einer Baby-Homepage können nicht nur Fotos hochgeladen werden. Sie eignet sich auch prima, um vom Alltag mit dem Kind zu berichten. Wer möchte, kann auf der Homepage ein Tagebuch anlegen, das über alle Fortschritte des Kindes berichtet wird. Auf Baby-Homepages sehr beliebt sind außerdem Gästebücher. Hier können die Besucher der Seite ihre Glückwünsche äußern oder die Inhalte kommentieren. Bei einigen Anbietern ist im Baukasten eine Kalenderfunktion integriert, damit alle Besucher der Homepage wichtige Termine rund ums Kind im Blick haben.

Wenn das Kind älter ist, wird es viel Spaß daran haben, sich durch die eigene Kindheit zu klicken. Und bei einigen Bildern wird es sicherlich froh sein, dass nicht die gesamte Netzgemeinschaft einen Blick darauf geworfen hat.

(Bildrechte: Flickr Business Baby Pointing Paul Inkles CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella