Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Checkliste: Sicher ist sicher!

Worauf Eltern beim Kauf von Hochstühlen achten sollten

Hochstühle gibt es in den unterschiedlichen Ausführungen. Beim Kauf empfiehlt es sich, zuerst auf die Sicherheit des Stuhls und praktische Handhabbarkeit zu achten.

Wichtig sind Kriterien wie, ein fester Stand, eine verstellbare Sitzfläche sowie leicht zu reinigender Bezug. Sinnvoll ist ist zudem ein Fußbrett, denn wenn die Beinen des Kindes keinen festen Halt haben, werden sie am Oberschenkel schmerzhaft abgedrückt.

Neben Hochstühlen aus Holz werden Hochstühle mit Schalensitz auch aus Kunststoff (für Sitzschale, Tischplatte etc.) mit Gestellen aus Metallrohr gefertigt. Auch diese Konstruktionsweise ist sehr empfehlenswert. Auf Hochstuhl-Gestelle aus Plastik sollte besser verzichtet werden.Den Babyhochstuhl INFANTASTIC in Coral bestellen

Zudem gibt es Reise-Hochstühle, die zusammensteckbare Stuhlbeine verwenden und meist auf zusätzliche Verstrebungen zwischen den Beinen verzichten. Vorsicht damit! Prüfen Sie genau ob die Steckkonstruktion, auch nach einem mehrfachen Wiederaufbau noch ausreichend Stabilität erwarten lässt.

Am sichersten erscheint uns hier der Babyhochstuhl infantastic KHST03 C.A. - Coral - zum Preis von ca. 85 Euro (vgl. Bild rechts).

Wunschfee-Ratgeber in puncto Sicherheit bei Kinderhochstühlen:

  • Stabile, kippsichere Konstruktion - nicht zu empfehlen sind Hochstühle auf Rollen, wenn diese nicht wenigstens eine Feststellbremse haben.
  • Gute Verarbeitung (keine Holzsplitter oder abstehenden Schrauben, keine spitzen Ecken oder Klemmmöglichkeiten).
  • Den Timba Safety 1er - ein excellenter Hochstuhl - bestellenSicherheitsgurt bzw. ein Sicherheitsbrett um ein Herausrutschen zu vermeiden. Hier ist ein 3-Punkt-Sicherheitsgurt (mit Schlaufe zwischen den Beinen) die sicherste Lösung.
  • Höhenverstellung für Sitzfläche und Fußstütze, wie auch für Rücken- und Armlehnen für eine ergonomische gute Sitzposition des Babys bzw. des Kindes.
  • Ohne Schadstoffe, das bedeutet speichelfeste Lacke und Oberflächen, und am besten so wenig Kunststoffe wie möglich enthalten.
  • Positive Testberichte, gute Rezensionen von Käufern und Gütesiegel , u.a. GS, TÜV, LGA

Gut ausgrüstet, mit einem sicheren Hochstuhl, wie z.B. mit dem Babyhochstuhl Safety 1st von Timba, steht nun einem Mittagessen oder dem Spielen am Elterntisch nichts mehr im Wege. Der Safety 1st Timba wächst mit Ihrem Kind mit und ist ab dem 6. Monat bis zum 10. Lebensjahr sein treuer und sicherer Begleiter am Familienesstisch. Der mitgelieferte Spiel-und Sicherheitsbügel ist abnehmbar. Für sicheren Halt des Kindes sorgt der Drei-Punkt-Gurt. Die Füße sind einzeln durch Kunststoffschrauben verstellbar. Preis: ca. 60 Euro.

Lesen Sie weiter:

Steps - Ein neuer Kinderstuhl von Stokke® >>>

Tripp Trapp® - Der Hochstuhl, der mitwächst >>>

(Quelle Bild: DOREL GERMANY GMBH, amazon.de)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella