Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Tipps für kreative Mütter

Seine eigenen Kleider zu nähen liegt zurzeit im Trend, was bei einem Blick auf die vielen Verbrauchermessen Deutschlands und die vielen Frauenmagazine sehr schnell deutlich wird.

Nähen ist entspannend und sorgt für Ablenkung im stressigen Alltag, bietet die Möglichkeit, Geld zu sparen und ermöglicht eine erhöhte Individualität durch einzigartige Kleidungsstücke.

Dabei braucht man auch keine umfassende Ausrüstung: eine Nähmaschine, Garne, Schnittmusterpapier und Stoffe, und es kann gleich losgehen mit der eigenen Produktion.

Geld sparen und auf Individualität setzen

In der Modewelt ist „Individualität" heutzutage das Schlüsselwort, und die Tendenz ist jetzt auch in der Babymodewelt zu sehen. Viele kreative Mütter haben die Antwort darauf, wie man Individualität erreicht: Mithilfe einer zuverlässigen Nähmaschine die Babykleidung einfach mal selber nähen!

Außer der Individualität gibt es natürlich den einleuchtenden Vorteil, dass man beim selber Nähen auch eine Menge Geld sparen kann. Schließlich kann eine Vielzahl an Kleidungsstücken selbst hertgestellt werden, und gerade Kleidung für Babys ist naturgemäß klein und dementsprechen relativ schnell hergestellt.. Ob für die Wintergarderobe oder sonnige Sommertage, es gibt immer Möglichkeiten, schöne Kleider für das Baby selber zu erstellen.

Das Mama-Baby-Nähbuch mit 35 Anleitungen kaufen

Unser Buchtipp: Mama-Baby-Nähbuch: Mehr als 35 Nähprojekte für ein gutes Bauchgefühl - Wie lässt sich ein neuer Erdenbürger besser begrüßen als mit liebevoll selbst genähten Geschenken? Mamas versüßen sich die Wartezeit auf ihr Baby, Verwandte und Freunde finden zahlreiche Geschenkideen für Baby Shower und zur Geburt. Von praktischen Hüllen, Kissen, Decken, Lätzchen für den täglichen Bedarf, niedlichen Dekorationen oder Spielsachen und putzigen Tiere für die Allerkleinsten ist alles dabei. Alle Projekte sind ausführlich erklärt und leicht zu individualisieren. Gut geeignet für Anfänger. Preis: 16,99 Euro (D)

Darauf muss man achten

Für eine erfolgreiche Eigenproduktion ohne erste misslungene Projekte sollte man sich ausreichend vorbereiten und sich das gewünschte Ergebnis gut überlegen. Die Vorarbeit kann ein bisschen dauern, aber im Endeffekt lohnt sich eine sorgfältige Vorbereitung. Mit diesen Tipps ist man gut aufgestellt:

  • Die Stoffe müssen von guter Qualität sein. Babysachen und Babykleider müssen oft Einiges ertragen und werden deswegen oft gewaschen. Mit hochwertigen Stoffen vermeidet man, dass die Kleider beim Waschen verschleißen oder ihre Form verlieren.
    .
  • Man sollte darauf achten, dass die Kleider nicht zu klein oder eng sind. Erstens wachsen Baby sehr schnell, weshalb durch ein bisschen Platz zum Wachsen die Kleider länger getragen werden können. Zweitens ist für das Wohlbefinden des Babys eine gewisse Bewegungsfreiheit erforderlich, damit es sich nicht eingeschränkt fühlt.
    .
  • Das Buch - Nähen mit JERSEY - babyleicht! - bestellenBesonders Anfänger sollten sich der Schwierigkeit einiger Projekte bewusst sein. Bewegt man sich zum ersten Mal in die Welt des Nähens, kann man z.B. mit einfachen Projekten wie Krabbeldecken oder Bettwäsche anfangen. Es gibt aber auch Schnittmuster für einfache Babykleider, damit man gleich anfangen kann.
    .
  • Für Eltern, für die Ökologie und Nachhaltigkeit eine große Rolle spielen, besteht natürlich auch die Möglichkeit, mit umweltfreundlichen Stoffen zu nähen. Auf diese Weise kann man sorgfältig die Materialien auswählen und z.B. unnatürliche Farben vermeiden. Dadurch schont man sowohl das Baby als auch die Umwelt.
    .

Unser Buchtipp: Nähen mit JERSEY - babyleicht!: Nähideen für Babys - Geniale Schnittmuster für farbenfrohe Babykleidung und mehr – entwickelt von einer 5-fachen Mutter für Mütter. Ein ausführlicher Grundanleitungsteil und viele Tricks und Spezialtipps zum Umgang mit Jersey machen das Nacharbeiten auch für Anfänger kinderleicht. Preis: 17,99 Euro (D)

Lesen Sie weiter:

Sommerfrische für Nadelakrobaten: Tunika-Set >>>

Buchtipp: Das Mama-Baby-Häkelbuch >>>

(Bild: © Claudia Hautumm  / pixelio.de, amazpon.de)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella