Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Testbericht: Öko-Test empfiehlt Leitungswasser für Babynahrung

Leitungswasser fürs Baby - besser als gedacht

"Teures Mineralwasser zur Herstellung von Babynahrung? Das können Sie sich in den meisten Fällen sparen!

Unser Test zeigt, dass Leitungswasser nicht nur günstiger, sondern oft auch empfehlenswerter ist", mit dieser Feststellung schließt ein Mineralwassertest in der Juni-Ausgabe 2011 des Verbrauchermagazins Öko-Test.

Trinkwasser aus der Leitung gehört es zu einem der am strengsten kontrollierten Lebensmittel in Deutschland. Die Grenzwerte für unerwünschte Inhaltsstoffe sind sehr niedrig und entsprechen in fast allen Punkten denen, die für Babys empfohlen werden. Für Natrium, Nitrat und Nitrit können Sie auch sich z.B. bei Ihrem Wasserwerk oder der Webseite Ihrer Stadtwerke erkundigen.

Dagegen liegen die Grenzwerte für Mineral- oder Tafelwasser oft höher oder es sind überhaupt keine Grenzwerte definiert. Ein Mineralwasser, dass auch für Babys geeignet ist, muss niedrigere bzw. weitere Grenzwerte einhalten und auf dem Etikett das Vermerk „Geeignet zur Zubereitung von Säuglingsnahrung“ tragen.

Hier einige Beispiele für die Grenzwerte:

Trinkwasser-
Verordnung
in mg/l 
Empfohlen für
Babynahrung
in mg/l 
Mineralwasser-
Verordnung
in mg/l 
 Aluminium 0,2 0,2 kein Grenzwert
 Cyanid 0,05 0,05 0,07
 Natrium 200 20 kein Grenzwert
 Nickel 0,02 0,02 0,05
 Nitrat 50 10 50
 Quecksilber 0,001 0,001 0,001
 Organische Chlorverbindungen 0,1 0,1 kein Grenzwert
 Pestizide 0,0005 0,0005 kein Grenzwert
 Sulfat 240 240 kein Grenzwert

    
Im Öko-Test wurden 31 stille Mineralwässer, die explizit für die Herstellung von Babynahrung ausgelobt sind, untersucht. Im Fokus standen im Besonderen der Salzgehalt und enthaltene Mikroorganismen.

Frisches Trinkwasser eine geeignete AlternativeDen Tisch-Wasserfilter Marella Cool von BRITA mit 12 Filtereinsätzen bestellen

Drei Mineralwässer fielen mit "ungenügend" durch den Test, dreizehn wurden mit mittelmäßigen Noten bewertet. Die anderen getesteten Mineralwässer schnitten "gut" bis "sehr gut" ab. Als besonders geeignete Alternative zu den qualitativ guten stillen Mineralwässern empfiehlt Öko-Test frisches Trinkwasser zur Zubereitung von Säuglingsnahrung aus Pulver. Hierzu das Wasser ablaufen lassen, bis es kalt aus dem Hahn fließt.

Die Expertenkommission des Netzwerks Junge Familie rät zudem zu einer Erwärmung auf 30 bis 40 Grad Celsius – vom Abkochen des Wassers wird abgeraten, weil dadurch die Gefahr von Verbrennungen und Verbrühungen besteht. Zu beachten gilt: Wasser aus Bleileitungen darf nicht, Wasser aus Hausbrunnen sollte erst nach Prüfung verwendet werden.

Trinkwasser in Deutschland ist ein Qualitätsprodukt, das auch vom Forschungsinstitut für Kinderernährung (FKE) als Getränk für Kinder empfohlen wird. Über die Zusammensetzung geben die örtlichen Wasserversorger Auskunft. Und: Trinkwasser kommt aus der Region, benötigt weder Verpackung noch Lkw-Transport und ist somit auch aus ökologischer Sicht empfehlenswert.

Und wer auf Nachhaltigkeit setzt sollte unbedingt wissen: Bereits 2007 hat das Bundesumweltamt ermittelt, dass eine 1,5-Liter-PET-Flasche - von der Herstellung, dem Transport bis zum Recycling - mehr als 80g Kohlendioxid "CO2" produziert. Also liebe Eltern, im Interesse der Natur und im Kampf gegen die Klimaerwärmung: Leitungswasser ist für die Babynahrung, in Bezug auf Gesundheit und Ökologie, in den meisten Fällen die bessere Alternative.

Unser Einkauftipp: Brita Tisch-Wasserfilter Marella Cool - Der Brita Fjord Tischwasserfilter überzeugt mit elegantem Design und passt in jede Kühlschranktür. Und dank der Maxtra Filtertechnologie wird Kalk schnell und einfach reduziert. Hier inkl. 12 Filtereinsätzen, die für ein ganzen Jahr reichen. Preis: ca. 60 Euro.

Lesen Sie weiter:

Rund um das Babyfläschchen im französischen Design >>>

Kleiner Beikost-Ernährungskalender für das Baby >>>

(Quelle Text: ddp direct, Quelle Bild: Istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella