Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Der erste Kindergeburtstag – von der Deko bis zum Unterhaltungsprogramm

Ob Fahrradtouren oder Topfschlagen – was für viele zu einem lustigen Kindergeburtstag gehört, ist für einjährige Jubilare noch zu früh. Die eingeladenen Nachbarn und Verwandten fragen sich währenddessen, welches Geschenk für das Geburtstagskind angemessen ist – schließlich unterscheiden sich Einjährige untereinander sehr in ihrer Entwicklung. Mit diesen Ideen wird der erste Geburtstag des kleinen Erdenbürgers für alle ein unvergessliches Erlebnis.


  • Deko
    Auch wenn das Baby noch nicht versteht, warum gefeiert wird: Kleinkinder nehmen durchaus wahr, wenn ihre Umwelt extra für sie verändert wird. Schon beim Aufwachen können Eltern sie z. B. mit einem selbstgebastelten Windspiel überraschen, an dem Sterne oder kleine Fische baumeln. Wichtig ist, dass sich das Geburtstagskind nicht daran verschlucken kann. Auch ein leises Ständchen wie "Zum Geburtstag viel Glück" oder "Happy birthday" bringt Kinderaugen zum Leuchten. Den Hochstuhl am Frühstückstisch kann man bspw. mit Luftballons schmücken. Zur Feier kann man einen leckeren Geburtstagskuchen backen, den auch der Schützling gut verträgt.

  •  
  • Einladungskarten
    Ob selbstgebastelt oder mit bunten Disney-Motiven – Einladungskarten sind nicht nur dazu da, die Gäste über die anstehende Feier zu informieren. Hier können die Eltern z. B. schon Geschenke-Tipps mitschicken, damit sich keine doppelten Gaben zu Hause stapeln. Schickt man Schnappschüsse vom ersten Lebensjahr des Nachwuchses mit, haben die Gäste schon vor dem Geburtstag eine schöne Erinnerung, die bestimmt nicht im Altpapier landet.


  • Geschenke
    Zwar sind Kinder mit einem Jahr noch zu klein, um selbst Freunde einzuladen. Nichtsdestotrotz freuen sie sich über bekannte Gesichter, die ihnen Aufmerksamkeit und ein kleines Präsent schenken. Das sind etwa Opa und Oma oder die Patentanten und -onkel. Bei der Anzahl der Gäste gilt es darauf zu achten, das kleine Geburtstagskind wie auch sich selbst als Gastgeber nicht zu überfordern. Zu ernst muss man die Faustregel "ein Gast pro Lebensjahr" aber nicht nehmen. Gibt es etwa keine gleichaltrigen Kinder in der Familie, freut sich das Baby über Freunde aus der Krabbelgruppe oder vom Babyschwimmen. Gäste finden im Netz viele kreative Ideen für Babygeschenke – etwa ein Lätzchen mit einem Bild vom Geburtstagskind, graviertes Kindergeschirr oder weiche Babyschuhe, die mit dem Namen bestickt sind.
  •   

  • Unterhaltung
    Je nach Alter eignen sich verschiedene Spiele. Für viele Einjährige ist es motorisch eine zu große Herausforderung, zu basteln. Beim Matschen und Pampen haben sie dafür ihre Freude. Auch Papier zerreißen und zerknüllen ist ein Hochgenuss – es macht tolle Geräusche und die Fetzen sehen lustig aus. Bevor sich die kleinen Gäste übermütig an einem Buch vergreifen, leisten alte Zeitschriften einen guten Dienst, die man vor dem Fest auf einer weichen Wolldecke auf dem Boden drapiert. Viel Spaß und eine bleibende Erinnerung haben große und kleine Geburtstagsgäste auch, wenn sie ihre Hände in Salzteig drücken und trocknen lassen oder sie erst in Fingerfarbe tauchen und den Abdruck der feinen Linien auf einem Blatt Papier verewigen.

(Bildrechte: Flickr the boy's first birthday cake george ruiz CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten)

Lesen Sie weiter:

Geschenkideen zu Geburt und Geburtstag >>>

Einladung zum ersten Kindergeburtstag >>>

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella