Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen


I-Baby, oder wie soll man das coole Ding am besten nennen?

Das iPhone als Babysitter-Monitor

Ab März gibt es ein neues Must-have und Good-to-have für I-Phone-Besitzer unter den jungen Eltern.

Der Home-Elektronik-Hersteller Whitings bringt einen Baby-Monitor SMART BABY MONITOR mit einer 3Megapixel-Video-Kamera auf den Markt, die direkt auf das Smartphone oder den PC überträgt. Auch die Zimmertemperatur und Luftfeuchte im Babyzimmer kann überwacht werden.

Ohne Babyüberwachungsgerät geht es eigentlich kaum, will man doch wirklich hören, ob sein Kind schläft, grade zu weinen beginnt oder auch schon am Aufwachen ist. Und als Alternative in Design und Technologie gibt es jetzt für Benutzer des Apple-Smartphones und Android-Smartphones ein neues Gerät aus den USA.

Smart Baby Monitor im preisgekrönten Design

Der SMART BABY MONITOR gewann zwei Designpreise des Observuer du Design 2011 und ist aber bei weitem mehr als nur schön anzusehen.

Die kleine Kamera kann alternativ lokal, über Bluetooth oder WIFI an ein Empfangsgerät angeschlossen werden. Und das kann neben dem I-Phone auch ein I-Pad, ein Tablet-PC, ein eBook-reader oder ein ganz beliebiger PC sein.

Gute Leistung mit 3-Megapixel Bilddaten, weiter Linse und Nachtsicht (!) mit Infrarot. Und, nach ersten Anlaufschwierigkeiten zeichnet sich das Gerät nun in der 5. Softwaregeneration durch hohe Zuverlässigkeit aus.

Neben der optischen und akkustischen Überwachungsfunktion, bietet der Smart-Baby-Monitor aber auch die Messung der Raumtemperatur und der Luftfeuchte - sicher ein Thema in den warmen Monaten. Und schließlich kann man dem Kind auch über das integrierte Mikrophon schon mal solange die ersten tröstenden Worte zuflüstern, während Mami oder Papi die Treppe nach oben sprintet.

Kurze Bewertung der nun 5. Generation

Anschluss und Installation - Fast in gewohnter Apple-Manier lässt sich das Babyphone anschließen, installieren und in Betrieb nehmen. Dauert keine 10 Minuten und man hat das Baby auf dem Schirm seines iOS-Gerätes.

Withings-Baby-App - Die App erscheint aufgeräumt und strukturiert. Man findet sich schnell zurecht und kann problemlos in andere Bereiche navigieren. Wir empfinden es als großen Vorteil, dass man das App auch im Hintergrund laufen lassen kann.

Preis-Leistungs-Verhältnis - Sicher, der Preis hat uns im ersten Schritt etwas abgeschreckt, da das doch im absoluten Premium-Segment ist. Doch Geräte in dieser Preisklasse liefern in der Regel auch den entsprechenden Mehrwert. Wenn man bedenkt wie lange man das Kind noch beobachten möchte macht es Sinn in ein hochwertiges Produkt zu investieren.

Verbesserungsvorschlag - Das Tonsignal derApps läuft permanent, d.h. man hört das Baby im Schlaf auch leise schnaufen, was ja grundsätzlich gut ist. Besser vielleicht noch die Option, dass das Tonsignal erst dann anschlägt, wenn der Geräuschpegel über das normal Schnaufen hinaus geht.

(Quelle Bild: whitings.com)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

NadjaS
NadjaS, 2. März 2011 17:46 Uhr Das will ich haben. Wo kann man das kaufen?
1. März 2011 13:02 Uhr das ist was für mich!
Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella