Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Das Taufheft schön gestalten

Zur Erinnerung an die Taufe Ihres Kindes und um die Taufe unvergesslich zu machen, können Sie sich ein schönes Taufheft anfertigen. Wenn Sie es nach mehreren Jahren erneut in der Hand halten, kann es wundervolle Erinnerungen wecken. Aber was gehört in ein Taufheft? Wir haben Euch ein paar Tipps und Hinweise zusammengestellt, um das Taufheft schön zu gestalten.

Wozu braucht Ihr ein Taufheft?

Bei der Taufe handelt es sich meist um das erste große Fest im Leben eines Kindes. Damit die feierliche Taufe jedem Beteiligten in steter Erinnerung bleibt, ist es eine schöne Idee, wenn man ein Taufheft für das Kind gestaltet.

Beim ersten Sakrament des Kindes dient das Taufheft als Programmheft. Ihr könnt es, wie auch die Einladungskarten zur Taufe, selber angefertigen, gestalten und vor dem Taufgottesdienst an Eure Gäste verteilen. So erfahren alle Verwandten, Freunde und Gäste mehr über den genauen Ablauf der Taufe und den Täufling.

Der Inhalt des Taufheftes

Auf die Titelseite sollte ein schönes Foto des Babys zu sehen sein. Natürlich auch der Name mit daraufstehen. Grundsätzlicher Tipp: Verseht  das Heft zu Anfang an mit persönlichen Fakten zu Eurem Kind wie etwa den Geburtstag oder den Ort, an dem es geboren wurde.

Ihr könnt auch vermerken, wie schwer und wie groß das Baby war, als es zur Welt gekommen ist. Zudem können andere persönliche Fakten interessant sein. Empfehlenswert ist auch ein kurzer Text, der die Bedeutung und den Ursprung des Namens erklärt. Vielleicht ist auch die Geschichte des Namenspatrons interessant.Meine Taufe (hellblau) - Taufalbum kaufen

Das Wichtigste ist, dass das Programm der Taufzeremonie genau vermerkt ist. So sollten alle Gäste erfahren, wann was im Taufgottesdienst passiert und welche Lieder gesunden werden. Die Liedtexte sollten ebenfalls zu finden sein, damit alle Anwesenden gut mitsingen können.

Ein kleines Gedicht der Eltern und Paten, schöne Fürbitten, ein kleines Schutzgebet und der passende Taufspruch und kleine Schutzgebete sollten auch im Taufheft enthalten sein. Eurer Fantasie sind bei der Gestaltung eines Taufhefts natürlich keine Grenzen gesetzt und da es sich um etwas sehr Persönliches handelt, sind individuelle Ideen gefragt.

Eine schöne und ausführliche Vorlage haben wir hier gefunden: zur Vorlage >>>

Ein paar Gestaltungstipps

Für das Format gibt es keine Zwänge, ob rechteckig, quadratisch oder vielleicht auch in Form eines Herzes. Statt einfaches Heften kann auch eine Schleife angebracht werden um die Seiten zu verbinden.

Suche für das Titelblatt einen besonders schönen oder niedlichen Schnappschuss Deines Babys aus. Es kann auch ein besonders schönes Foto mit Papa und Mama oder mit den Geschwisterkindern sein.

Verschönert das Taufheft, indem Ihr getrocknete Blumen mit Klebestreifen einfügt. In Bastelläden findet Ihr auch Aufkleber und weitere Elemente, mit denen Sie das Taufheft dekorieren können.

Also Eurer Fantasie sind keine Grenzen gesetzt, wichtig ist, dass Ihr auch noch nach Jahren gern in das Taufheft schauen möchtet und Euch an die schönen Stunden des Tauffestes erinnert.

Unser Tipp: Meine Taufe (rosa): Eintragalbum oder Meine Taufe (hellblau): Eintragalbum - Das kleine Eintragalbum als Tauferinnerung.

Was braucht Ihr noch für die Vorbereitung des Tauffestes:

Schöne Sprüche für das Taufheft >>>

Fürbitten - kleine Gebete für das Taufkind >>>

(Quelle Bild: amazon.de)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella