Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Nur aus Liebe - wertvollstes Schenken

zur Geburt, der Verlobung oder einem Geburtstag

Seit jeher hat Schmuck für die Menschheit eine große Bedeutung. So waren bereits unsere Vorfahren davon fasziniert, sich mit Schmuckstücken zu verschönern – damals noch mit Steinen, Knochen oder Muscheln.

Im Laufe der Zeit ist der Anspruch an die Materialien gestiegen und so wurden Glas, Perlen oder auch Holz verwendet. Auch heute noch kommen diese Materialien bei der Herstellung von Modeschmuck zum Einsatz. Echtschmuck wird hingegen aus wertvollen Edelmetallen, wie zum Beispiel Gold, Platin oder Silber gefertigt.

Um Schmuckstücke noch hochwertiger und wertvoller zu machen, werden diese mit Edelsteinen verziert. Hierzu gehört auch der Diamant. Schöner Diamantschmuck ist natürlich für die unterschiedlichsten Anlässe angemessen. Egal, ob als Geschenk zur Taufe eines Kindes, einer Verlobung oder eines Geburtstages - Schmuck ist eigentlich immer eine angemessene Art und Weise, um jemandem eine Freude zu machen.

diamanten-01-wunschfee

Taufe: Das erste eigene Armband oder die Kette mit dem Namen des Säuglings darauf - zur Taufe eignet sich ein schönes Schmuckstück besonders gut.

Verlobung: was wäre eine Verlobung ohne einen schönen Verlobungsring? Um die Angebetete auch wirklich zum Ja-Sagen zu überreden, muss schon ein wunderschöner Ring her.

Geburtstag: Schmuck zum Geburtstag zu verschenken, ist der Klassiker. Für einen besonderen Menschen ist ein schönes Schmuckstück ein angemessenes Geschenk.

Um einen Fehlkauf zu vermeiden, sollte man sich jedoch vorab ein wenig über Diamanten informieren.

diamanten-02-wunschfee

Wichtige Kriterien beim Diamantenkauf

Für einen Laien ist es schwer erkennbar, ob es sich bei einem Diamanten um ein hochwertiges Modell oder ein synthetisch hergestelltes Edelmetall handelt.

Anhand der folgenden Kriterien lässt sich aber erkennen, wie wertvoll ein Diamant ist:

-       Gewicht (Karat)

-       Reinheit (Clarity)

-       Farbe (Colour)

-       Schliff (Cut)

Gewicht

Es gilt nicht immer die Regel: Je schwerer ein Diamant – desto teurer. So kann nämlich ein schwerer Diamant mit schlechter Qualität wesentlich günstiger sein, als ein kleiner Diamant mit einer hohen Qualität.

Wer Diamantenschmuck kaufen möchte, der achtet oftmals darauf, dass der Diamant eine gewisse Größe hat, wie beispielsweise ein Karat. Allerdings sind runde Karat-Zahlen äußerst beliebt, sodass sie auch sehr teuer sind. Um Geld zu sparen, können auch kleinere Diamanten mit zum Beispiel 0,97 oder 1,03 Karat ausgewählt werden. Optisch wird man keinen Größenunterschied sehen.

Gegenüberstellung Karat und Durchmesser:

Karat 0,06    0,25    0,50    0,75    1,00    1,25    1,50    2,00    2,50    3,00     4,00   
Durchmesser/mm     2,58 4,10 5,15 5,90 6,50 7,00 7,40 8,20 8,80 9,35 10,30

 
Reinheit

Wie zuvor erwähnt, handelt es sich beim Diamanten um ein Naturprodukt, sodass bei der Entstehung durchaus andere Materialien in dem Diamanten eingeschlossen werden können. Nur selten gibt es wirklich lupenreine Diamanten, die als flawless (FL) oder internally flawless (IF) bezeichnet werden. Weniger reine Diamanten werden mit very very small Inclusions (VVS1/VVS2) oder very small Inclusions (VS1/VS2) gekennzeichnet. In der Regel werden Diamanten mit SI1/SI2 für Schmuck eingesetzt.

Farbe

Ein reiner Diamant ist farblos bzw. weiß. Jedoch kann ein Diamant aus unterschiedlichen Gründen auch verschiedene Farben annehmen. Oftmals kommt es zu feinen Gelbschattierungen. Eingeteilt werden die Farben in eine Skala von D (weißer Diamant) bis Z. Empfehlenswert ist es, keinen tieferen Wert als J auszusuchen.

Schliff

Grundsätzlich gibt der Diamantenschliff Auskunft über die Form, Schliffart und die Schliffqualität. Dabei existiert eine unendliche Anzahl an verschiedenen Schliffformen. Ausführliche Informationen hierzu finden sich auf der Internetseite deutscher-diamant-club.de. Zu den bekanntesten Schliffarten gehören u. a.:

-       Rund (Brillant)

In der Regel hat ein Brillantschliff 58 Facetten und wird am häufigsten nachgefragt. Aufgrund der runden Form ist die Brillanz hier am höchsten.

-       Princess

Die Princess-Form gilt ebenfalls als beliebte Variante, da dieser spezielle Schliff ein Funkeln ermöglicht.

-       Smaragd (Emerald) und Asscher

Von oben gesehen, kann der Smaragd-Schliff dem Princess-Schliff ähneln, jedoch wird die Unterseite anders geschliffen. Zudem wird die Reinheit des Diamanten durch die rechteckigen Flächen hervorgehoben. Eine ähnliche Schliffart ist der sogenannte Asscher-Schliff, wobei die Form hier quadratisch ist.

-       Oval und Marquise

Ovale Diamanten ähneln von der Brillanz her den runden Diamanten und können aufgrund ihrer Form schlanke Finger betonen. Der Marquise-Schliff erfolgt auf ähnliche Art und Weise, jedoch verläuft er in zwei Spitzen.

Wer sich vor der Geschenkauswahl ein wenig mit dem Thema Diamanten beschäftigt, der findet in solchen Schmuckstücken ein schönes Geschenk, ganz egal zu welchem Anlass!

(Bildquellen: pixabay.com © cleverdesigner (CC0 1.0) / pixabay.com © cygig (CC0 1.0) / pixabay.com © PublicDomainPictures (CC0 1.0))

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella