Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Schwangerschaft ohne Umstandsmode

Umstandsmode, nein danke, denkt sich so manche Schwangere. Eine Schwangerschaft kann man auch ohne durchstehen. Im ersten Trimester machen sich Schwangere nur selten Gedanken darüber, was sie einmal tragen werden, wenn der Bauch wächst. Ist es dann soweit, fällt auf, dass Umstandsmode nicht nur teuer ist, sondern selten zum eigenen Kleidungsstil passt. Nachfolgend ein paar Tipps, wie Frau auch in der Schwangerschaft ihrem eigenen Stil treu bleiben kann.

Umstandsmode, das sind Kleider, Oberteile, Röcke und Hosen, die extra für die Schwangerschaft mit Gummibändern versehen sind beziehungsweise über einen großzügigeren Schnitt verfügen. Schwangere, die einen großen Bauch bekommen, werden mit Freude auf das breite Angebot zurückgreifen. Andere brauchen das nicht.

Bloß nicht zu viel kaufenDie Bellyguard Hosenerweiterung kaufen

Das Problem mit der Umstandsmode ist, dass sie extra gekauft werden muss. Sich gleich zu Beginn der Schwangerschaft damit eindecken, das funktioniert auch nicht. Der Körper verändert sich schließlich. Statt sich alle paar Monate neu einzukleiden, würden viele werdende Mamis das Geld lieber für ihren kleinen Schatz ausgeben.

Stattdessen sollte man sich auf ein paar elastische Basics beschränken. Die Stoffe sollten dabei weich und bequem sein. Nicht vergessen, auch nach der Schwangerschaft werden die Kleidungsstücke noch gebraucht. Elastische Basics gibt es auch im regulären Klamottenladen. Hier kann man sich diese ein paar Nummern größer kaufen. Das spart Geld.

Unser Einkauftipp: Bellyguard - SEXY MAMA (aus kleinen Strasssteinen), Einheitsgröße - Du findest es ist noch zu früh für Umstandsmode aber die ersten Anzeichen Deiner Schwangerschaft machen sich bemerkbar und der Knopf Deiner Lieblingsjeans lässt sich nicht mehr schließen? Kein Problem für den Bellyguard. Preis: 19,90 Euro.

Haargummi-Tricks, Bauchbänder und Bellyguards

Wenn man sich die Basics im normalen Geschäft kauft, wieso also nicht normale Klamotten tragen. Etwa solche, die Frau ohnehin schon im Schrank hat? Die Lieblingsjeans könnten beispielsweise auch während der Schwangerschaft weitergetragen werden, wenn man nicht zu viel zunimmt. Zumindest in den ersten Monaten dürfte der altbekannte Trick mit dem Haargummi im Knopfloch und um den Hosenknopf funktionieren.

Die wunderschöne TUNIKA mit Elefantenmotiv bestellenDamit die offene Hose niemandem auffällt, helfen Bauchbänder weiter. Die sind zudem sinnvoll, wenn die T-Shirts aufgrund des wachsenden Bauchumfangs zu kurz werden. Zugegeben, der Haargummi im Knopfloch ist mit wachsendem Bauch nicht gerade bequem. Stattdessen können werdende Mamis auch auf einen Bellyguard zurückgreifen. Das ist ein kleines, weiches und elastisches Stoffband, das durch die Gürtelschlaufen der Hose gezogen wird und die offene Hose verdeckt.

Kleidung für große Bäuche

Nicht nur der Bauch, sondern auch der Busen wächst in der Schwangerschaft. Eine einfache Lösung ist der Kauf der favorisierten Oberbekleidung in ein oder zwei Nummern größer. So sitzen die Oberteile noch immer bequem und auch für den Babybauch ist ausreichend Platz vorhanden. Damit der Bauch nicht eingequetscht wird, wird allerdings dazu geraten, dass Shirts, Blusen und Pullover von vornherein etwas legerer geschnitten sein sollten.

Schöne Tuniken, Tops und Shirts, die auch Schwangeren passen, gibt es unter anderem auf Street One. Die sind vom Schnitt her figurumschmeichelnd, aber nicht so geschnitten, dass sie lediglich dem Freizeitbereich zugeordnet werden könnten. Hier finden sich zahlreiche Blusen und Tuniken, die auch fürs Büro, für eine Feier oder einfach für eine modisch gekleidete Schwangere geeignet sind.

Unser Einkauftipp: SURE Elefant Tunika aus 100%iger feiner B.wolle, in den Größen S, M und L - aus super weicher leichter Baumwolle und im wunderschönen 'knitterlook'. Der Stoff ist stretchig / dehnbar und passt sich wunderbar dem Körper an. Preis: ca. 22 Euro.

Lesen Sie weiter:

Willkommen bei den Mamilooks der Wunschfee >>>

(Bild: Fotolia/ © Halfpoint)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella