Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Eltern- und Familienblogs bereichern das Web 2.0

Blogs sind im World Wide Web allgegenwärtig. Häufig bilden sie eine Art digitales Tagebuch, in dem der Blogger oder die Bloggerin über Gefühle, Gedanken und Erlebnisse schreibt und diese mit anderen Internetnutzern teilt.

Die meisten Blogs konzentrieren sich auf ein bestimmtes Thema, das sowohl sehr allgemein gehalten als auch ein spezielles Thema für eine kleine Leserschaft sein kann. Ob Reiseblogs, Journalistenblogs, Technikblogs, Hobbyblogs, Foodblogs oder Fotoblogs – die personalisierten Online-Tagebücher sind so vielfältig wie das Internet selbst.

Auch Familien- und Elternblogs gewinnen stetig an Beliebtheit. Dort findet man Tipps für werdende Mütter, es wird der Alltag mit Kleinkindern beleuchtet oder aber besondere Familienerlebnisse geteilt. Es ist ein Trend, der (wie so vieles in der Online-Welt) aus Amerika stammt.

Dort erleben sogenannte "mommy blogs" bereits seit Jahren einen Boom, den das Modemagazin Fashionista in diesem englischsprachigen Artikel genauer beleuchtet hat. Verglichen mit den USA gibt es hierzulande jedoch noch wenige Elternblogs. Für schreibfreudige Mütter und Väter, die Tipps, Tricks und besondere Erlebnisse rund um das Eltern-Dasein mit anderen teilen wollen, ist also eine gute Zeit, um mit einem eigenen Elternblog zu starten.

Blog erstellen leicht gemacht – Baukästen und CMS-Systeme machen es möglich

Doch wie erstellt man einen solchen Blog? Erstmal zur Beruhigung: Man muss weder Informatik studiert haben noch programmieren können oder besonders technikaffin sein, um einen solchen Blog zu erstellen. So bietet beispielsweise 1&1 zwei einfache Optionen an, um einen eigenen Blog zu erstellen. Die einfachste Option bietet sicherlich der Homepage-Baukasten MyWebsite. Über eine Web-App namens "Blog" lässt sich das digitale Eltern-Tagebuch in die eigene Homepage einbinden. Als Alternative stellt 1&1 das beliebte Content-Management-System WordPress zur Verfügung.

Die Blog-Erstellung über WordPress ist zwar anfangs ein wenig komplexer als die gängigen Baukasten-Systeme, fällt jedoch nach kurzer Einarbeitungszeit ebenfalls leicht und erlaubt hohe gestalterische Freiräume. Diese Verbindung von einfacher Bedienbarkeit mit gestalterischer Freiheit hat WordPress zur beliebtesten Blogging-Plattform der Welt gemacht.

Aufgrund seiner enormen Verbreitung findet man auf Video-Portalen wie YouTube viele detaillierte WordPress-Tutorials. Der technische Aspekt muss Blog-Neulinge also nicht abschrecken. Viel wichtiger sind die Begeisterung sowie ein gewisses Talent fürs Schreiben.

Eltern- und Familienblogs bieten eine tolle Gelegenheit, um das Familienleben zu reflektieren, seine Erlebnisse mit anderen zu teilen und der eigenen Kreativität freien Lauf zu lassen.

(Bildrechte: Flickr Blog GotCredit CC BY 2.0 Bestimmte Rechte vorbehalten)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella