Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Mit Yoga entspannt durch die Schwangerschaft

Bewegung ist gesund und macht glücklich. Gerade in der Schwangerschaft ist es wichtig, in Bewegung zu bleiben. Sport macht nicht nur den Kopf frei und hebt die Stimmung, er bereitet auch perfekt auf die bevorstehende Entbindung vor. 

Schwangere, die sich bewegen, bringen ihren Kreislauf in Schwung und treten in Beziehung zu ihrem sich verändernden Körper. Doch nicht alle Sportarten sind für werdende Mütter gleichermaßen geeignet. Vor allem Aktivitäten mit hohem Sturzrisiko sollten gemieden werden. Optimal für Schwangere hingegen ist Yoga.

Die Körperübungen, die weit in die Geschichte der indischen Philosophie zurückverfolgt werden können, verdanken ihre Verbreitung in Europa der ungarischen Künstlerin Elisabeth Haich und erfreuen sich heute einer großen Beliebtheit. Im Laufe der Zeit hat sich ein breites Spektrum an Yoga-Angeboten in der westlichen Welt etabliert. Zahlreiche Kurse richten sich direkt an Schwangere oder Mütter mit Kind.Das Buch - Yoga für Einsteiger - Übungsprogramm für Zuhause - bestellen

Unser Buchtipp: Yoga für Einsteiger: Das Übungsprogramm für Zuhause - Yoga baut Stress ab, schenkt neue Energie und ist ein echtes Wundermittel gegen Durchhänger. Mit diesem praktischen Buch finden Anfänger ganz ohne Lehrer einen schnellen Einstieg und lernen Schritt-für-Schritt die wichtigsten klassischen Positionen mit Variationen aus dem Hatha-Yoga kennen. Preis: 9,99 Euro (D).

Yoga-Kurse für Schwangere

Eine Schwangerschaft ist die ideale Zeit, um mit Yoga zu beginnen. Bei geringem Verletzungsrisiko für Mutter und Kind hilft Yoga in der Schwangerschaft, den Rücken zu entlasten und trotz körperlicher Veränderungen beweglich zu bleiben. Die Konzentration auf Atmung und Körperhaltung ist eine optimale Vorbereitung auf die Geburt. In den meisten Yoga-Schulen werden daher spezielle Kurse für Schwangere angeboten. Bewegungsabläufe aus dem klassischen Yoga, die für Schwangere ungeeignet sind, werden hier gezielt ausgelassen. Stattdessen konzentrieren sich Schwangeren-Kurse auf Kraft- und Entspannungsübungen, die werdende Mütter auf die Entbindung vorbereiten. Solche Yoga-Übungen lassen sich auch bequem zu Hause durchführen.

Die Yoga- und Fitnessmatte in verschiedenen Farben bestellenBaby-Yoga: Entspannung für Mutter und Kind

Auch nach der Entbindung schwören zahlreiche Mütter auf Yoga-Übungen. Sogenanntes Baby-Yoga wird immer beliebter. Trotz irreführenden Namens liegen auch hier die Mütter auf der Yoga-Matte, wären der Nachwuchs vorerst zuschaut und nur bei Massagen und Beweglichkeitsübungen einbezogen wird. Baby-Yoga-Kurse sollen in erster Linie Überlastungserscheinungen vorbeugen. Das Gewicht eines Babys kann bei ungeübten Müttern zu Rücken- und Knieschäden führen. Um diesen vorzubeugen, werden die entsprechenden Muskelgruppen beim Baby-Yoga rechtzeitig trainiert.

Unser Einkauftipp: Fitnessmatte »Yogini« / dick und weich, ideal für Pilates, Gymnastik und Yoga, Maße: 183 x 61 - Mit den Fitness & Gymnastik-Matten von #DoYourFitness erwirbst Du hochwertige Markenprodukte für mehr Spaß bei Deinen Gymnastik- und Fitnessübungen. Erstklassige Verarbeitung, ansprechende Farben und Designs sowie das strapazierfähige Material machen unsere Gymnastik- und Fitness-Produkte zur ersten Wahl für Fitness-Studios, Schulen und Physio-Praxen. Preis: ca. 24 Euro.

Lesen Sie weiter:

Yoga zur Verbesserung der Fruchtbarkeit >>>

Mit Pilates durch die Schwangerschaft >>>

(Bild: Flickr/ Schwangeren Yoga by Kathrin-Thuy OTTO, on Flickr)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Tagcloud

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella