Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Fahrradanhänger für das Baby

Auch mit den Kleinsten schon auf Tour

Bereits früh nach der Geburt ist es schön, wenn das Kleinkind viel an die Natur gebracht wird. Die frische Luft und warme Sonnenstrahlen tragen zu einem ausgeglichenen Gemüt bei und ganz nebenbei tut sich die Mutter oder der frischgebackene Vater auch einen Gefallen damit, sich draussen zu bewegen.

Anfangs wird sich zumeist auf kleine Spaziergänge geeinigt, um niemanden zu überanstrengen. Mit der Zeit allerdings werden die Ausflüge ausgedehnter und sogar auf ganze Fahrradtouren kann der neue Erdenbürger schon mitgenommen werden. 

Ein sicherer Transport

Als unumgänglich erweist sich bei einer Tour mit dem Fahrrad die sichere Verstauung des Nachwuchses. Kindersitze und Kinderfahrradanhänger sind natürlich ein sicheres Transportmittel für das Kleinkind, welche bereits vielen Qualitätstests unterzogen wurden. Während Kindersitze jedoch erst ab einer gewissen Größe verwendet werden können und eine Bauch- oder Rückenbinde mit dem Kind für das Fahrradfahren gänzlich ungeeignet ist, erweist sich die Nutzung eines Fahrradanhängers als sichere Transportmöglichkeit.

samax-kinderanhänger-jogger-wunschfeeKinder mit einem Anhänger zu transportieren ist daher für beide Partien recht komfortabel. Besonders den kleinen Gästen hinten im Anhänger machen solche Touren Spaß, da viel von der Umwelt gesehen werden kann, der Anhänger jedoch auch als geschützter Ruheort dient.

Alternativen für die Größeren

Wächst das Kind und ein Transport direkt im Anhänger wird zu schwer oder es möchte selbstständig auf dem Fahrrad sitzen, so bietet es sich an, mit ein wenig Zubehör aus einem Kinderrad einen Anhänger zu gestalten. Solche Zugsysteme zur Verbindung eines normalen Kinderbikes mit einem etlerlichen Stahlross bieten auch unterwegs volle Flexibilität.

So lassen sich die Verbindungsstücke während der Tour einfach direkt am Fahrrad verstauen, falls das Kind selbstständig auf dem Sattel sitzen und in die Pedale treten möchte. Dabei sollte allerdings stets auf hochwertige Qualität Wert gelegt werden, da es um die Sicherheit des eigenen Nachwuchses geht.

Sehr beliebt ist zum Beispiel der SAMAX Fahrradanhänger und Jogger 2 in 1. Er wird für ca. 120 Euro gehandelt und ist damit eher für den kleineren Geldbeutel konzipiert - doch wir können diesen Anhänger/Jogger guten Gewissens empfehlen. Billig heißt in diesem Fall nicht schlecht sondern nur Made in China - aber dass das nicht automatisch schlechte Ware sein muss ist ja mittlerweile bekannt.

Den Fahrradanhänger Speedkid2 von Qeridoo Version 2016 kaufenKomfort für zwei Kinder

Für jede Situation besten gewappnet, der Qeridoo Speedkid2, ist der Allriunder unter den gefederten zweisitzigen Anhängern. Im Lieferumfang enthalten sind: Anhänger mit Fahrraddeichsel und Kupplung, sowie das Buggyrad mit Joggerfunktion.

Der Speedkid 2 macht einen sehr stabilen Eindruck. Er ist als Ein- bis Zweisitzer für ca. 390 € zu haben. Seine Multifunktionalität ist bei dem Preis sehr überzeugend. Er kann nämlich nicht nur zum Fahrradfahren als Anhänger, sondern auch als Jogger für das tägliche Fitnessprogramm genutzt werden. Der Speedkid 2 ist in blau oder grün erhältlich.

Mit dem Qeridoo Speedkid2 Fahrradanhänger 2016 machen Sie ein qualitativ hochwertiges Schnäppchen. Der Speedkid 2 ist ein wahrer Allrounder und liegt zudem wunderbar stabil auf der Straße. Er hat für den Preis einen sehr hohen Funktionsumfang inklusive aller Funktionsteile. Die neuen Features können sich wirklich sehen lassen, wie etwa die Belüftung für den heißen Sommer. Dank der Stoßdämpfer stiehlt der Speedkid 2 den verwandten Anhänger fast die Show.

Tipps zum Kauf

Eine Checkliste für Anhänger und weitere Transportmittel hilft stets, Fehlkäufe zu vermeiden. Gerade bei Kleinkindern muss darauf geachtet werden, dass die verwendeten Modelle schadstofffrei sind. Ansonsten helfen kuschelige Decken dabei den Hautkontakt direkt mit dem Material zu vermeiden.

Auch sollte ein Fahrradanhänger stets mit guter Beleuchtung ausgestattet sein. Zwei weiße Front- sowie zwei rote Schlussleuchten sind Pflicht. Und schließlich gilt, dass Kinder selbst im Hänger sitzend mit einem Fahrradhelm geschützt werden sollten.

(Bild: © Federation European Cyclists' / SAMAX / Qeridoo)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella