Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Ich packe meinen Koffer...

Was muss in die Kliniktasche zur Geburt?

Auch wenn es sich nicht um eine lange Reise handelt, der Kofferinhalt für den Klinikaufenthalt bereitet so mancher Schwangeren Kopfzerbrechen. Um nicht in der Hektik die Hälfte der wichtigen Sachen zu vergessen, lohnt es sich, den Koffer bereits einige Wochen vor der anstehenden Entbindung bereit zu stellen.

Dabei ist es sinnvoll, auf einer Checkliste Punkt für Punkt alle wichtigen Dokumente, Kleidungsstücke und Hilfsmittel abzuhaken, damit am Ende auch wirklich nichts fehlt.

Drei bis vier Wochen vor dem geplanten Geburtstermin sollte die Kliniktasche fertig gepackt und griffbereit stehen, denn in der Hektik der Wehen ist gern mal ein wichtiges Teilchen vergessen. Auch der Papa hat dann gerade nicht den Kopf frei für die noch fehlenden Utensilien.

Unser Einkauftipp: Lässig LNB601 Wickeltasche Green Label Neckline Bag - Die Green Label Neckline Bag wurde nämlich komplett aus recycletem Polyester hergestellt und trägt so aktiv zum Schutz der Umwelt bei. Aber auch in Sachen Funktionalität hat diese Umhängetasche einige Vorteile wie z.B. die zahlreichen Extras (Wickelunterlage, Flaschenhalter, Utensilientasche) die den Wickeleinsatz zum Kinderspiel machen. Preis: ca. 110 Euro.Die modische Wickeltasche Neckline Bag von LÄSSIG bestellen

Praktisches geht vor Modeklamotten

Der Kreissaal ist kein Catwalk, es geht nicht darum in den ausgewählten Klamotten besonders gut auszusehen, sondern sich besonders wohl zu fühlen. Hebamme Kathrin Schmitz rät dazu, für die Entbindung Kleidungsstücke auszusuchen, die bei 60° waschbar sind: Der ein oder andere Blutspritzer könnte auf dem T-Shirt landen. Auch fürs Wochenbett eignet sich bequeme Kleidung am besten.

Die Jeans von vor der Schwangerschaft wird in der Klinik bestimmt noch nicht passen - am besten greift man auf die bequeme Schwangerschaftsmode oder aber auf den Schlabberlook mit Jogginghose zurück. Mütter, die stillen wollen, sollten nicht vergessen, sich schon im Vorfeld geeignete BHs und eventuell Still-Tops zu besorgen. Bei den BHs gilt die Faustregel, dass sie eine Nummer größer sein sollten als die Größe der BHs vor der Entbindung - zu enge Kleidung kann im Brustbereich zu schmerzhaftem Milchstau führen.

Die Krankenhäuser stellen für die Neugeborenen sowohl Kleidungsstücke, als auch Windeln und oft sogar Schnuller zur Verfügung - die Ausstattung fürs Baby wird deswegen meist erst am Tag der Heimreise zum Thema. Wer möchte, kann Strampler, Jäckchen und Mütze trotzdem schon in den Klinikkoffer packen. Die Babysachen können aber genausogut erst am Tag der Abreise von der Begleitperson mitgebracht werden. So kann man zuhause ein paar Outfits in der passenden Größe zurechtlegen und am Tag selbst dann entsprechend der Wetterlage das passende aussuchen.

Lesen Sie weiter:

Was gehört in die Kliniktasche? - Checkliste für die Entbindung >>>

Die Geburt eines Kindes und die 4 Geburtsphasen >>>

(Quelle Bild: Istockphoto, amazon.de)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella