Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Wenn Männer schwanger sind

... und Frauen Kinder kriegen

Jetzt auch als Kindle-Edition: Matthias Euler-Rolle und Alexander Rinnerhofer zählen zu jenen männlichen Wesen, die bis vor kurzem noch Gebärmutter und Hebamme für ein und dasselbe hielten.

Doch sechs Worte sollten ihr Leben von einer Sekunde auf die andere völlig auf den Kopf stellen. Sie lauten: „Schatz, ich glaub’, wir sind schwanger!“ Womit hat Mann zu rechnen? Was erwartet ihn? Braucht er ein neues Auto? Und: Wie wird er leben? Die Autoren erzählen humorvoll und selbstkritisch vom Breierlei der Babynahrung bis hin zu Babybodies, deren Quadratzentimeterpreis weit über dem eines Seegrundstückes in idyllischer Lage angesetzt wird, vom Kauf eines Kinderwagens, der mehr als ein Kleinwagen kostet, von väterlichen Essabnormitäten:

Schwangerschaft aus der Sicht des Mannes – im wahrsten Sinn des Wortes prägnant. Der Leser erfährt nicht nur die ganze Wahrheit über Frauenärzte und familiäre Freiheitskämpfe, sondern er wird auch mit nackten Tatsachen konfrontiert, die einen gewissen Wiedererkennungswert nicht ableugnen können. Das vorliegende Buch gibt allen Männern die pränatale Gewissheit: Wir sind nicht allein!

Auch als Buch erhältlich: Wenn Männer schwanger sind und Frauen Kinder kriegen

Wenn Männer Väter sind und Kinder auf die Schulter kotzen

„Schaut ganz aus wie die Mama. So ein Glück!“ Gerade eben waren sie noch mit ihren Frauen gemeinsam schwanger..., und nun können sie ihr Glück kaum fassen: sie sind Väter! Matthias Euler-Rolle und Alexander Rinnerhofer berichten vom ganz normalen Wahnsinn im Alltag eines frischgebackenen Vaters. Sie meistern die täglichen Dramen, beneiden ihre Töchter um die sorgenfreie Leichtigkeit des Baby-Daseins und entdecken mit ihnen die Welt neu. Dabei überraschen sie sich nicht selten selbst, wenn nun Kinderlieder ihren iPod füllen und sie – was Ihnen früher selbst ein Gräuel war – jedem mit den Fotos ihrer kleinen Prinzessinnen vor der Nase herumfuchteln.wenn-maenner-vaeter-sind

Sie geben Tipps zur richtigen Taktik in der Einschlafphase des Babys und zum Umgang mit den nervigsten Fragen der Welt: „Kann sie schon krabbeln? Kann sie schon gehen? Kann sie schon sprechen?“ Und sie lernen, dass Verzweiflung kreativ macht, stillen total retro ist und für Babysitter dasselbe gilt wie für einen Krug Bier: einer ist keiner. Sie sind für Babysprache, gegen die feindliche Übernahme des Kraftfahrzeugs als letztes rein männliches, bröselfreies Refugium und haben ein neues Lebensziel: ihr Baby zum Lachen zu bringen! Und trotz mancher Rückschläge geben sie Vätern aus vollster Überzeugung diese Devise mit auf den Weg: „Yes, you can!“

Als Buch erhältlich: Wenn Männer Väter sind und Kinder auf die Schulter kotzen

Die Autoren

Alexander Rinnerhofer, geboren in Klagenfurt, startete in den 1980er Jahren seine journalistische Karriere, die ihn unter anderem zum Wirtschaftsblatt und zum Seitenblicke-Magazin führte. Vater seit 27. September 2008.

Matthias Euler-Rolle, jahrelanger ORF Radio- und TV-Moderator, ist seit 2004 Medienunternehmer und Agenturchef. Vater seit: 5. Mai 2008, was ihn auf die Idee brachte, ein Buch über die Vaterschaft zu schreiben.

(Quelle Bilder: Molden Verlag)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella