Klicke hier, um diese Seite auf Facebook zu sharen Klicke hier, um diese Seite auf Twitter zu sharen

Aus 2 mach 3 - Wie die Liebe erhalten bleibt

Ein Baby bereichert die Beziehung. So und nicht anders, sollte man meinen. Darüber sollte der Partner aber keinesfalls vergessen werden. Ein bezauberndes Kind sorgt oft dafür, dass sich alles nur noch darum dreht. Gerade wenn sie noch klein sind, haben sie verständlicherweise viele Bedürfnisse, die erfüllt werden wollen. Aber auch die Eltern haben weiterhin Bedürfnisse und Wünsche. Auch darauf sollte man als Partner Bezug nehmen, sonst fühlt sich der andere schnell vernachlässigt.

Die Ehe pflegen und die Liebe weiterentwickeln

Nicht nur das Kleine soll sich exzellent entwickeln können. Auch die Eltern sollten weiter an der Beziehung arbeiten und die Bedürfnisse des anderen erkennen. Gerade die ersten Jahre mit dem Baby können einigen Stress erzeugen. Schlaflose Nächte durch unbändigen Hunger, Bauchschmerzen, oder wachsende Zähne erleben viele Elternpaare. Natürlich muss man da durch, allerdings am besten mit aufgeladenem Akku. Gegenseitige Absprachen können in dieser Zeit helfen. Wer steht wann auf, um den anderen ein paar Stunden Schlaf zu ermöglichen usw.

Wenn beide so gut wie die Rahmenbedingungen es zulassen, an einem Strang ziehen, steht dem gemeinsamen Glück nichts im Wege. Geplante Elternzeit hilft dabei, die Wahrnehmung zum anderen zu intensivieren. Um die Lebenslust und die Gefühle zueinander wieder zu pushen, können Dates gut helfen. Man verabredet sich einfach wieder, wie früher. Ins Kino, zum Dinner, oder zum Kurzurlaub für eine Nacht. Babysitter die sich bereits in die Familie eingelebt haben, helfen gerne weiter. So können auch die Eltern abschalten und sich ohne Bedenken auf den Partner konzentrieren.

Ein Babysitter kann unterstützen

Oft wird die ganze Familie zur Kinderbetreuung eingespannt. Großeltern, Geschwister, Tanten oder auch Freunde und Bekannte passen hin und wieder, oder auch zu festen Zeiten, auf den Nachwuchs auf. Nichts geht über eine verantwortungsbewusste Kinderbetreuung. So kann man auch einen Ausflug zu zweit genießen und sich voll auf den Partner konzentrieren. Aber was passiert, wenn die Verwandtschaft mal keine Zeit hat - dann können Eltern auf ambitionierte und qualifizierte Betreuer ausweichen.

Über die Plattform betreut.de können Eltern einen zuverlässigen Betreuer/in für ihr Kind finden. Für jedes Bundesland sind hier Babysitter mit unterschiedlicher Erfahrung eingetragen, die einen durchschnittlichen Stundenlohn bekommen. So können sich Eltern ihren Babysitter bereits anhand der Ansprüche und gewünschten Kompetenzen aussuchen und mit diesem in Kontakt treten. Mit dieser Hilfe schaffen sich auch Eltern, die keine große Familie haben, Freiraum füreinander. So pflegt sich auch das Liebesleben und die Gefühle bleiben erhalten.

(Quelle Bild: istockphoto)

Die Wunschfee empfiehlt weiter

Kommentare

Kommentieren

Experten

Fachleute, die Fragen beantworten und Informationen geben ... weiter

Leute finden

Finde Mamis, Papis & Familien in Deiner Umgebung ... weiter

Wunsch nicht dabei?

Alles, was Du Dir wünschst, ist möglich, lies nach ... weiter

Amicella